Freitag, 28. August 2015

Audi ersetzt gesperrten Timo Scheider in Moskau durch Nachwuchsfahrer aus der Formel-3-EM

  • Nachwuchstalent Antonio Giovinazzi (21) vertritt Timo Scheider
  • Italiener gibt DTM-Debüt auf dem Moscow Raceway
  • Geburtsjahr „93“ als Startnummer auf dem AUTO TEST Audi RS 5 DTM

der Spitzenreiter der Formel-3 EM Antonio Giovinazzi ersetzt Timo Scheider in Moskau
Foto: Audi-Motorsport
Audi gibt in der DTM einmal mehr einem vielversprechenden Nachwuchsfahrer eine Chance: Der 21 Jahre junge Italiener Antonio Giovinazzi bestreitet die beiden DTM-Rennen auf dem Moscow Raceway (Russland) für das Audi Sport Team Phoenix.

Der Führende der Formel-3-Europameisterschaft startet mit dem AUTO TEST Audi RS 5 DTM, der sonst von Timo Scheider (D) pilotiert wird. Der DTM-Champion der Jahre 2008 und 2009 wurde vom Sportgericht des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) von der DTM-Veranstaltung in Moskau ausgeschlossen.

Passend zu seinem Geburtsjahr 1993 tritt der aus Martina Franca in Süditalien stammende Giovinazzi mit der Startnummer „93“ an. Der Italiener hatte Ende der vergangenen Saison bei einer DTM-Nachwuchssichtung von Audi Sport einen starken Eindruck hinterlassen und diesen im Juni bei DTM-Testfahrten auf dem Lausitzring bestätigt. Für das Russland-Gastspiel der DTM war Giovinazzi an diesem Wochenende erstmals als Fahrer eines Audi RS 5 DTM Renntaxis vorgesehen. Nun gibt der Italiener sein Debüt in der international populären Tourenwagen-Rennserie, das am Freitag um 12 Uhr Ortszeit (11 Uhr MESZ) mit dem „Roll-out“ beginnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen