Sonntag, 4. September 2016

Red Bull Air Race: Nigel Lamb gewinnt Qualifying

Nigel Lamb war nicht zu schlagen
Foto: Jens Hawrda
Der älteste und damit erfahrenste Pilot im Feld, Nigel Lamb (60 Jahre) fliegt die schnellste Zeit im Qualifying. In 53.110 Sekunden ließ der Weltmeister von 2014 der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance, war nicht nur 1,303 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Matt Hall aus Australien (54,413), sondern stellte auch einen neuen Streckenrekord auf. Rang drei sicherte sich Martin Sonka aus der Tschechischen Republik (54.623), der deutsche WM-Spitzenreiter Matthias Dolderer musste bei seinem Heimrennen mit Platz acht vorliebnehmen. Sein schärfster Konkurrent im Kampf um die WM, der Österreicher Hannes Arch, wurde Fünfter.
  
Matthias Dolderer belegte Platz acht im Qualifying
Foto: Jens Hawrda
  „Es ist ein tolles Gefühl, wieder zuhause zu sein. Die Location ist einfach super. Ich danke allen Organisatoren, die es möglich gemacht haben, dass wir wieder hier sind“, erklärte Dolderer nach dem Qualifying der packenden Hochgeschwindigkeits-Action nur wenige Meter über dem Boden. Mit seinem Ergebnis beim Qualifying war der 45-jährige Tannheimer allerdings nicht ganz zufrieden: „Natürlich hatte ich gehofft, ein bisschen schneller zu sein. Aber heute gibt es ja noch keine Punkte. Mal gucken, ob wir herausfinden können, wo wir noch Zeit gut machen können. Morgen ist ein neuer Tag, alles ist möglich.“ Dolderer trifft in der morgigen ersten K.o.-Runde des Rennens, der Round of 14, auf den aktuell Vierten im WM-Ranking, Kirby Chambliss (USA).
  
Für Lamb war es der erste Qualifying-Sieg in dieser Saison: „Ich glaube nicht, dass ich es heute hätte besser machen können. Manchmal passt es eben. Es ist ein großartiges Gefühl“, erklärte der 60-Jährige, der in der Round of 14 auf den Slowenen Peter Podlunsek trifft.

 

Ergebnis Qualifying (Top - Five):

1. Nigel Lamb (GBR),
2. Matt Hall (AUS),
3. Martin Sonka (CZE),
4. Yoshihide Muroya (JPN),
5. Hannes Arch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen