Freitag, 23. September 2016

DTM: Mortara Schnellster im ersten Freien Training

Mortara gibt sich nicht geschlagen, er kämpft um die Meisterschaft
Foto: Jens Hawrda
Wenn das ein Zeichen für den Verlauf des Budapest Wochenendes ist könnte es in der Meisterrschaft noch einmal richtig spannend werden. Bei Sonnenschein und zwanzig Grad am Hungaroring blieben im ersten Freien Training am Freitag gleich 14  Piloten unter der Trainingsbestzeit des Jahres 2014.


Die Trainingsbestzeit am Freitag gelang Edoardo Mortara, der auf seiner schnellsten Runde (1:36.673 Minuten) fast so schnell war, wie Marco Wittmann bei seiner Pole-Zeit vor zwei Jahren (1:36.518 Minuten). Hinter Mortara belegte Robert Wickens mit einer Zeit von 1:36.838 Minuten den zweiten Rang dritter war Audi-Pilot Nico Müller.

Während sich die beiden Verfolger von Spitzenreiter Wittmann in bester Verfassung präsentierten, gelang Wittmann nur die elftschnellste Zeit, war damit aber immerhin noch bester BMW-Pilot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen