Samstag, 24. September 2016

Jan Bühn möchte beim Finale in Hockenheim seinen dritten Rang verteidigen

MW-Pilot Jan Bühn (Kronau) möchte beim Finale in Hockenheim seinen dritten Rang verteidigen
(Foto: Hermann Rüger)

Bei der siebten Veranstaltung zur Superbike*IDM verpasste Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau mit den Plätzen vier und fünf nur knapp das Podium. Auf dem 4,265 km langen Lausitzring fanden die zwei Läufe zur Superstock 1000-IDM im Rahmenprogramm zur Superbike-WM statt. Jan Bühn konnte sich für die Superpole qualifizieren und ging als Achter aus der dritten Startreihe in das erste Rennen am Samstag. Dort siegte Luca Grünwald (Waldkraiburg/Yamaha) mit 0,913 Sekunden vor Danny de Boer (NL/Yamaha) sowie 9,292 Sekunden vor Pepijn Bijsterbosch (NL/BMW). Jan Bühn verpasste nur um 0,321 Sekunden Rückstand als Vierter das Podium. Im zweiten Lauf am Sonntag gewann Danny de Boer vor dem Österreicher Stefan Kerschbaumer (Kawasaki). Jan Bühn wurde mit 15,895 Sekunden Rückstand Fünfter.

Nach den Rennen war der Kronauer nicht ganz zufrieden: „Leider hatten wir diesmal nur ein freies Training und dadurch wenig Fahrzeit zum Abstimmen des Motorrads. Im ersten Lauf kämpfte ich mit meinem BMW-Teamkollegen Pepijn Bijsterbosch. Eigentlich war ich schneller und habe ihn zweimal überholt, aber er hat gleich wieder gekontert. Beim zweiten Rennen war die Strecke noch leicht feucht und bei der Startaufstellung fing es wieder kurz zu regnen an. Dadurch war ich in den ersten fünf Runden nicht schnell genug, danach war der Speed okay, aber es war dann zu spät. Auf das Finale am Wochenende in Hockenheim freue ich mich, auf meiner Heimstrecke wurde ich im Vorjahr Supersport-Meister. Dort konnte ich auch mit der BMW schon testen und möchte bester BMW-Pilot bleiben sowie meinen dritten Gesamtrang verteidigen.“

Der 25-jährige Badener vom Van-Zon-Remeha-BMW Team bleibt mit 163 Punkten auf dem dritten Gesamtrang in der IDM-Superstock 1000-Klasse vor seinem Teamkollegen Bijsterbsch mit 150 Zählern. Mit seinem achten Saisonsieg auf dem Lausitzring wurde der Niederländer Danny de Boer (Yamaha) bereits vorzeitig Deutscher Meister in der Superstock 1000-Klasse. Auch bei den Superbikes steht mit Yamaha-Pilot Marvin Fritz aus Neckarzimmern bereits der Deutsche Meister fest. Die zwei Finalrennen in Hockenheim finden am Sonntag um 11.45 und 14.35 Uhr statt. Weitere Informationen über Jan Bühn gibt es auf der Internetseite von Jan Bühn www.jan-buehn.de bzw. über die IDM unter www.Superbike-IDM.de sowie über das Finale in Hockenheim unter www.hockenheimring.de .

Text  : Michael Sonnick, Dieselweg 5, 67117 Limburgerhof

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen