Donnerstag, 17. April 2014

Robert Wickens holt Vormittagsbestzeit für Mercedes

Robert Wickens fährt erste Bestzeit für Mercedes bei Hockenheim-Tests
Bild: Mercedes-Motorsport

Mercedes-Benz-Pilot Robert Wickens hat am vierten Testtag auf dem Hockenheimring die Vormittagsbestzeit geholt. Der kanadische Mercedes-Pilot blieb am Donnerstag Vormittag als einziger Fahrer unter der Marke von 1:33 Minuten und verwies Jamie Green im Audi RS 5 DTM sowie seinen Mercedes-Benz-Kollegen Gary Paffett auf die Plätze zwei und drei.
Trainigszweiter am Vormittag Jamie Green im Audi RS 5 DTM
Foto: Audi-Motorsport
 
Damit taucht Mercedes am letzten Testtag aus der Versenkung auf und bringt gleich zwei Fahrer unter die Top-Drei.
Gary Paffett wird Vormittagsdritter
Bild: Mercedes-Motorsport

Hinter Adrien Tambay im Audi wurde DTM-Neuling Maxime Martin bester BMW-Fahrer auf Rang fünf, gefolgt von Mattias Ekström (Audi), Augusto Farfus (BMW) und Champion Mike Rockenfeller (Audi). Antonio Felix da Costa, Bruno Spengler (beide BMW) und Vitaly Petrov (Mercedes-Benz) vervollständigten die Zeitenliste.

Die meisten Runden am Vormittag fuhr Bruno Spengler im BMW M4 DTM ( 62 gefahrenen Runden).
 

Testzeiten, Donnerstag 17. April, Stand 12:00 Uhr:

1. Robert Wickens (CAN) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:32,845 Minuten
2. Jamie Green (GBR) Audi RS 5 DTM 1:33,319
3. Gary Paffett (GBR) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:33,387
4. Adrien Tambay (FRA) Audi RS 5 DTM 1:33,738
5. Maxime Martin (BEL) BMW M4 DTM 1:33,747
6. Mattias Ekström (SWE) Audi RS 5 DTM 1:33,898
7. Augusto Farfus (BRA) BMW M4 DTM 1:34,065
8. Mike Rockenfeller (DEU) Audi RS 5 DTM 1:34,088
9. Antonio Felix da Costa (PRT) BMW M4 DTM 1:34,096
10. Bruno Spengler (CAN) BMW M4 DTM 1:34,200
11. Vitaly Petrov (RUS) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:34,571

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen