Dienstag, 1. April 2014

DTM-Rookie Felix da Costa am Dienstagvormittag Trainingsbester


DTM-Neuling Antonio Felix da Costa war am zweiten Tag der offiziellen ITR-Testfahrten auf dem Hungaroring in Budapest der schnellste Mann. Der Portugiese setzte in seinem BMW M4 DTM die Vormittagsbestzeit und verwies den ebenfalls neu in die DTM eingestiegenen Nico Müller im Audi RS 5 DTM auf den zweiten Platz. Bester Pilot in einem DTM Mercedes AMG C-Coupé war Vitaly Petrov auf Rang sieben, wie Felix da Costa und Müller ein „Rookie“.
 
Antonio Felix da Costa  Red Bull BMW M4 DTM Trainigsschnellster am Dienstagvormittag
Foto: BMW-Motorsport
 
Insgesamt sind am Dienstag zwölf DTM-Piloten auf der Strecke. Auf den Plätzen drei bis sechs landeten Bruno Spengler (BMW), Mattias Ekström (Audi), Edoardo Mortara (Audi) und Marco Wittmann (BMW). Hinter Petrov reihte sich auf Rang acht dessen Mercedes-Benz-Kollege Gary Paffett ein. Die weiteren Plätze gingen an Timo Scheider (Audi), Paul Di Resta (Mercedes-Benz), Joey Hand (BMW) und Pascal Wehrlein (Mercedes-Benz).
Testzeiten, Dienstagvormittag, 1. April, Stand 13:00 Uhr:

1. Antonio Felix da Costa (PRT) BMW M4 DTM 1:38,190 Minuten
2. Nico Müller (CHE) Audi RS 5 DTM 1:38,308
3.
Bruno Spengler (CAN) BMW M4 DTM 1:38,458
4. Mattias Ekström (SWE) Audi RS5 DTM 1:38,569
5. Edoardo Mortara (ITA) Audi RS5 DTM 1:38,796
6. Marco Wittmann (DEU) BMW M4 DTM 1:38,905
7. Vitaly Petrov (RUS) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:39,134
8. Gary Paffett (GBR) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:39,413
9. Timo Scheider (DEU) Audi RS5 DTM 1:39,419
10. Paul Di Resta (GBR) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:39,812
11. Joey Hand (USA) BMW M4 DTM 1:39,910
12.
Pascal Wehrlein (DEU) DTM Mercedes AMG C-Coupé 1:40,028
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen