Montag, 6. Juni 2016

Superbike*IDM Rennen Zwei wegen Starkregen abgebrochen

Der Sonntag am Lausitzring war durch herrliches Sommerwetter gekennzeichnet, bis sich kurz vor dem Start der Supernikes der Himmel verfinsterte. Zum Start des Rennens war es noch trocken. Fritz gewann zwar den Start, aber schon nach der ersten Kurve wurde er von Florian Alt überholt und auch Roman Stamm konnte noch vorbei auf Rang 2.

In Runde Zwei musste Stamm dan Gines passieren lassen, der Rang zwei übernahm, Vierter war zu diesem Zeitpunkt Marvin Fritz. In der dritten Runde übernahm Gines die Führung und vom Himmel fielen die ersten Tropfen. Der viele Gummi auf der Strecke von den Automobilrennen des Tages machte die nasse Strecke zu einer extrem rutschigen Angelegenheiten für die Zweiradfahrer.
Dazu kam, das es innerhalb kurzer Zeit schüttete wie aus Kübeln.

Richtigerweise wurde das Rennen dann in Runde Vier von der Rennleitung aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Das Rennen wurde nicht neu gestartet und da die nötigen 25 % der Renndistanz nicht erreicht war, gab es weder halbe, geschweige denn ganze Punktzahl. Nach einer halben Stunde Land unter beruigte sich das Wetter und die Sonne schien als wäre nichts gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen