Sonntag, 5. Juni 2016

DTM: Miguel Molina erinnert an Luis Salom

Miguel Molina widmet seinen Sieg dem tödlich verunglückten Luis Salom
Foto: Jens Hawrda
Am Ende der gestrigen Siegerpressekonfernz im DTM Pressecenter ergriff Miguel Molina spontan noch einmal das Wort und widmete seinen Sieg seinem spanischer Landsmann Luis Salom der am Freitag im Moto2-Training auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ums Leben gekommen war. Daneben erinnerte Molina an Carlos Castella, einen spanischen Journalisten, der vor einigen Wochen ebenfalls verstorben war.


„Am Freitag kam die Nachricht, dass Luis Salom uns nach einem schweren Unfall verlassen hat“, sagte Molina. „Carlos war ein Freund der Familie und hat mich in der DTM vom ersten Rennen an begleitet. Mein Sieg hier am Lausitzring ist für beide und wird immer mit ihren Namen verbunden sein.“ Im Pressezentrum brandete spontaner Applaus auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen