Sonntag, 13. September 2015

DTM: Farfus (BMW) holt Pole für Rennen 2

Wie schon am Samstag stehen auch beim Sonntagsrennen der DTM in Oschersleben (DE) zwei BMW M4 DTM in der ersten Startreihe.  Augusto Farfus (BR) sicherte sich in seinem Shell BMW M4 DTM mit einer Bestzeit von 1:20,632 Minuten die fünfte Poleposition seiner DTM-Karriere.

Augusto Farfus holt die Pole, BMW insgesamt stark
Foto: Jens Hawrda
Für BMW ist es die 49. Pole der DTM-Historie und die sechste der laufenden Saison. Neben Farfus steht sein BMW Team RBM Fahrerkollege Tom Blomqvist (GB, BMW M4 DTM) in der ersten Reihe. Für den DTM-Rookie ist dies der bisher beste Startplatz seiner Karriere.
 
Pascal Wehrlein, der gestern erneut die Führung in der Gesamtwertung übernommen hat, hat gute Chancen, diese Position weiter auszubauen. Der Mercedes-Benz-Pilot qualifizierte sich für den dritten Startplatz und steht damit weit vor seinem ärgsten Verfolger, Mattias Ekström. António Félix da Costa (PT) fuhr im Red Bull BMW M4 DTM die viertschnellste Zeit, vor Mercedes-pilot Paul Di Resta.

Der amtierende Champion Marco Wittmann (DE, Ice-Watch BMW M4 DTM) belegte Rang sechs. Direkt dahinter platzierte sich der Sieger des Samstagsrennens, Timo Glock (DE, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM), auf Position sieben.
 
Das sagt August Farfus zum Qualifying:
 
„Es ist fantastisch, hier in Oschersleben wieder auf der Pole zu stehen. Wir waren bereits gestern konkurrenzfähig und haben Startplatz zwei geholt, aber ich bin in der ersten Kurve etwas zurückgefallen. Heute möchte ich es besser machen. Wir haben die Pole – und die wollen wir nutzen und hoffentlich den Sieg holen. Es ist großartig für mein BMW Team RBM, dass Tom Blomqvist und ich gemeinsam in der ersten Reihe stehen. Das Team arbeitet so hart, und dies ist der Lohn dafür.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen