Donnerstag, 24. September 2015

DTM: BMW Teams zu Gast auf dem legendären Nürburgring

Für die Saisonrennen 15 und 16 macht die DTM am kommenden Wochenende am Nürburgring (DE) Station. Es ist das letzte Kräftemessen in der spannenden Serie, ehe am 17./18. Oktober das große Finale in Hockenheim (DE) auf dem Programm steht. Die BMW Teams reisen nach zuletzt starken Auftritten in Oschersleben (DE) mit viel Selbstvertrauen in die Eifel. Zudem tritt BMW erstmals in dieser Saison als Führender der Herstellerwertung an.
Foto: Jens Hawrda
Vor allem das BMW Team MTEK und das BMW Team RBM hatten mit jeweils einem Doppelsieg am Samstag und Sonntag in der „Motorsport Arena Oschersleben“ glänzen können. Auch DTM-Rookie Tom Blomqvist (GB) dürfte den Auftritt in der „Magdeburger Börde“ so schnell nicht vergessen, schließlich feierte er seinen ersten DTM-Triumph für das BMW Team RBM.
 
Obwohl sie nun mit deutlich mehr Performancegewicht in ihren BMW M4 DTM antreten müssen, wollen die acht BMW Piloten auch auf der 3,629 Kilometer Sprintstrecke des Nürburgrings Punkte ins Visier nehmen. Seit 1984 gehört dieser Kurs zum festen Bestandteil des DTM-Kalenders. Einige Rennen bestritten BMW Piloten in den 1980er und 1990er Jahren auf der über 20 Kilometer langen Nordschleife. Insgesamt stehen bis dato zehn DTM-Siege für BMW Motorsport auf dem Nürburgring zu Buche.
 
Im vergangenen Jahr feierte Marco Wittmann (DE) auf seinem Weg zum DTM-Fahrertitel von der Poleposition einen souveränen Start-Ziel-Sieg und bescherte seinem BMW Team RMG den ersten Heimerfolg in der Eifel. Der 25-Jährige drehte in 1:23,175 Minuten außerdem die schnellste Rennrunde und hält damit den aktuellen Streckenrekord in einem DTM-Auto.


Kurzstatistik Nürburgring:
Länge: 3,629 km
Sieger 2014: Marco Wittmann, BMW
Pole-Zeit 2014: 1:20.516 Minuten (Marco Wittmann, BMW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen