Freitag, 26. September 2014

Streckenvorstellung Zandvoort

Die Rennstrecke in Zandvoort ist eine direkt an der Nordsee gelegen Rennstrecke in unmittelbarer Nähe der Ortschaft Zandvoort. Sie wurder 1948 entworfen.
Streckenlayout Zandvoort
Bild: Audi-Motorsport
Ursprünglich war die Strecke 4,2 Km lang und zwischen 1952 und 1985 regelmäßig Austragungsort des Große Preises der Niederlande der Formel-1-Weltmeisterschaft. Ursprünglich bestand die Strecke, die sich durch die Dünen der Nordsee  windet, haupsächlichin einer aneinanderreihung schneller Kurven und einer Haarnadelkurve nach Start-und Ziel. Nach mehreren tötlichen Unfällen in der Formel-1 und auch der damaligen Formel 2 wurde die Strecke mehrmals umgebaut. Die letzte Umbaumaßnahme erfolgte  1998. Die Strecke ist heute 4,26 Km lang und hat ihren einmaligen Charakter als Berg-und Talbahn durch die Dünen behalten.
 
Von 2001 bis 2013 gehörte die Strecke ununterbrochen zum Terminkalender der DTM. Dieses Jahr war ursprünglich kein Rennen der DTM in Zandvoort geplant. Durch den Wehgall des Rennen in China rutschte Zanvoort aber wieder in der Kalender, was viele DTM-Piloten sehr freut, da es ihre Lieblingsstrecke ist.


Statistik vor dem Rennen in Zandvoort.

Strecke / Datum:              Circuit Park Zandvoort, 28. September 2014
Runde / Distanz:              44 Runden, 4,307 km
Pole-Zeit 2013:                Marco Wittmann (DE), 1:30,894 Minuten
Sieger 2013:                    Augusto Farfus (BR)
Schnellste Runde 2013:  Marco Wittmann (DE), 1:32,296 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen