Mittwoch, 10. September 2014

Start zur FIA Formel-E-Meisterschaft in Peking

Jamie Alquesuari startet neben seinen einsetzen in der ADAC-GT-Masters auch in der FIA-Formel-E
Foto: Formel-E-Media
An diesen Wochenende startet die neue FIA Formel-E-Meisterschaft zu Ihrem ersten Saisonrennen auf dem Stadtkurs in Peking. Gefahren wird mit rein elektrisch angetriebenen Rennwagen. In die Meisterschaft haben sich 10 Teams eingetragen, die mit jeweils zwei Fahrern an den Start gehen.
von Außen unterscheiden sich die Formel-E-Rennwagen kaum von anderen Rennwagenklassen
Foto: Formel-E-Media
Für die Zuschauer wird sich sicher ein ganz neuer Blick auf den Motorsport eröffnen, der auch neue Fans anziehen wird. Gefahren wird mit deutlich geringeren Geräuschemissionen und ohne Abgase, daher finden alle zehn Rennen auch in den Innenstädten führender Hauptstätte der Welt statt. Das eröffnet ganz neue Perspektiven für solch einen Motorsport-Event. Wir sind gespannt und werden über das Rennen in Peking berichten. 
der Stadtkurs von Peking rund um das Olympiastadion
Foto: Formel-E-Media
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen