Samstag, 20. September 2014

Audi dominiert das Qualifying auf dem Sachsenring

Auch Wetterkapriolen beim vorletzten Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring konnten Kelvin van der Linde (18, ZA) und Nicki Thiim (25, DK) im Audi R8 nicht bremsen. Die beiden Fahrer aus dem Team Prosperia C. Abt Racing um den ehemaligen ADAC GT Masters-Champion Christian Abt holten sich die beiden ersten Startplätze im Zeittraining am Freitag für die ADAC GT Masters-Rennen am Samstag und Sonntag

Kelvin van der Linde startet am Samstag am Sachsenring von der Pole
Foto: Jens Hawrda
„Die Pole Position ist nur ein kleiner Schritt und bedeutet noch nichts, ist aber im Titelkampf eine gute Ausgangsposition. Nun hoffe ich im Rennen am Samstag auf einen guten Start“, freute sich Tabellenführer van der Linde nach seiner zweiten Pole Position im ADAC GT Masters.

Jubeln durfte nach dem Qualifying Philip Geipel (27, Plauen / YACO Racing). Bei seinem Heimrennen stellte der Lokalmatador seinen Audi auf Startplatz vier und zeigte damit seine bisher Qualifyingleistung in dieser Saison.

Ergebnis Qualifying 1 (Top-Fünf):
1. Kelvin van der Linde (Prosperia C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra),
2. Robert Renauer (TONINO Team Herberth-Porsche 911 GT3 R),
3. Christian Engelhart (GW IT Racing Team Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R), 
4. Philip Geipel (YACO Racing-Audi R8 LMS ultra),
5. Luca Stolz (HTP Motorsport-Mercedes-Benz SLS AMG GT3),

Ergebnis Qualifying 2 (Top-Fünf):
1. Nicki Thiim (Prosperia C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra),
2. Daniel Dobitsch (kfzteile24 APR Motorsport-Audi R8 LMS ultra),
3. René Rast (Prosperia C. Abt Racing-Audi R8 LMS ultra),
4. Jaap van Lagen (GW IT Racing Team Schütz Motorsport-Porsche 911 GT3 R),
5. Sebastian Asch (Farnbacher Racing-Porsche 911 GT3 R),

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen