Montag, 15. September 2014

Lucas di Grassi gewinnt Formel-E Auftakt in Peking

Peking, ein enger Stadtkurs uns große Auslaufzonen
Foto: Formel-E-Media
Der für das deutsche Team Abt-Motorsport startende Lucas di Grassi hat das Auftaktrennen der FIA Formel-E Meisterschaft in Peking gewinnen. Dabei prifitierte er von einem sektakulären Unfall in der letzten Kurve zwischen Nicolas Prost und Nick Heidfeld.

Sieger Lucas di Grassi
Foto: Formel-E-Media
Bei seinem Überholversuch des auf Patz zwei liegenden Nick Heidfeld vor der letzten Kurve wurde dieser vom Führenden Nicolas Prost  touchiert, der plötzlich nach links in die Spur von Heidfeld zog. Der Wagen von Heidfeld wurde in die Luft geschleudert, überschlug sich und zerbarst an der Steckenumrandung. Heidfeld konnte sich ohne Verletzungen aus dem völlig zerstörtem Fahrzeug befreien.

das Podium des Auftaktrennens
Foto: Formel-E-Media
Den Sieg erbete so di Grassi vor Franck Montagny und dem deutschen Daniel Abt.  Der Deutsche Daniel Abt wurde jedoch später wegen zu hohem Energieverbrauch disqualifiziert, so das der Britte Sam Bird auf dem dritten Platz gewertet wurde. Das nächste Rennen findet am 22. November in Malaysia statt.
 
Ergebnis Rennen Peking FIA Formel-E (Top-Five):

1. Lucas di Grassi (Abt Sport ABT),
2. Franck Montagny (Andretti Autosport),
3. Sam Bird (Virgin Racing),
4. Charles Pic (Andretti Autosport),
5. Karun Chandhok (Mahindra Racing).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen