Dienstag, 22. Juli 2014

Supersport 600: Stamm übernimmt die Meisterschaftsführung

Der Schweizer Roman Stamm (Kawasaki) siegte auch im zweiten Rennen auf dem Schleizer Dreieck und übernahm damit die Meisterschaftsführung in der Supersport 600.

Roman Stamm übernimmt in Schleiz die Meisterschaftsführung
Foto: Jens Hawrda
Mit seinem vierten Sieg in Folge macht Stamm damit nachdrücklich seine Meisterschaftsambitionen deutlich. Überraschend war, das nicht der Meisterschaftskontrahend Marvin Fritz, sondern der Gaststarter Lukas Trautmann als Zweiter die Ziellienie überquerte. Dritter wurde Stefan Kerschbaumer noch vor Marvin Fritz als Vierter. Roman Stamm hat nach diesem Sieg nun neun Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten.

Roman Stamm: „Meinetwegen hätte Lukas Trautmann auch gewinnen können. Ich hätte auch als Zweiter die volle Punktzahl bekommen, da er als Gaststarter gar keine Zähler erhält. Für mich war nur wichtig, dass ich die Meisterschaft endlich anführe.“

Ergebnis Rennen 2 Schleiz (Top-Five):

1. Roman Stamm (Kawasaki)
2. Lukas Trautmann (Yamaha),
3. Stefan Kerschbaumer (Yamaha),
4. Marvin Fritz (Yamaha),
5. Tatu Lauslehto (Suzuki).


Meisterschaftsstand nach 10 von 16 Rennen (Top-Five):

1. Roman Stamm            221 Pkt.
2. Marvin Fritz                 212 Pkt.
3. Stefan Kerschbaumer 155 Pkt.
4. Tatu Lausletho            123 Pkt.
5. Pepijn Bijsterbosch       82 Pkt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen