Samstag, 12. Juli 2014

Seitetenwagen WM Sachsenring: Enrico Becker tötlich verunglückt

Enrico Becker und Kurt Hock vor drei Wochen bei ihrem Sieg in Oschersleben
Enrico Becker (links) verstarb heute auf dem Sachsenring
Foto: Jens Hawrda
Die MotoGP-Veranstaltung auf dem Sachsenring wird von einem schweren Unfall überschattet. Im Rahmen des zweiten Qualifikationslaufes der Seitenwagen - WM, die im Rahmenprogramm der MotoGP stattfindet, verunglückten die Piloten Hock/Becker mit ihrem LCR-Suzuki-Gespann. Sie fuhren nach Augenzeugenberichten nach der Bergabpassage noch vor der Linkskurve ungebremst in die Leitplanken. Das LCR-Gespann fing sofort Feuer. Der Beifahrer Enrico Becker verstarb noch an der Unfallstelle. Kurt Hock wurde mit schweren Verletzungern in die Klinik nach Chemnitz geflogen.

Hock/Becker kämpften dieses Jahr im Rahmen der Superbike IDM um den Meistertitel
Foto: Jens Hawrda
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen