Dienstag, 8. Juli 2014

Ekström feiert ersten Sieg in der Rallycross-WM


Mattias Ekström siegt mit eigenem Team bei Rallaycross-WM
Foto: Audi-Motorsport
Mattias Ekström hat mit seinem Team EKS den ersten Sieg in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft gefeiert. Der Schwede setzte sich beim Heimspiel in Höljes gegen die beiden Norweger Andreas Bakkerud und Petter Solberg durch und feierte beim erst dritten Start des zu Saisonbeginn gegründeten Teams den vielumjubelten Premierenerfolg im Audi S1 EKS RX. Vor der Rekordkulisse von mehr als 34.000 Zuschauern gewann Ekström drei seiner vier Vorläufe und auch das Semifinale. Teamkollege Pontus Tidemand erreichte ebenfalls zum ersten Mal die Vorschlussrunde, verpasste als Vierter aber denkbar knapp das Finale der besten sechs Piloten.
Ekström lässt sich feiern
Foto: Audi-Motorsport
 
„Das ist einer der schönsten Momente in meinem Leben – nicht als Fahrer, sondern als Mitglied einer so fantastischen Mannschaft“, sagte der 35-Jährige nach der Siegerehrung. „Wir haben in den vergangenen Monaten sehr viele Stunden Arbeit in dieses Projekt investiert und so manche Zweifel beiseite geräumt. Mit diesem Sieg beim Heimspiel haben wir uns selbst belohnt – aber das ist nur der erste Schritt.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen