Mittwoch, 3. April 2013

Mercedes - Mit kleinem Kader erfolgreich ?



Foto: J.Hawrda

Das ein Hersteller auch mit sechs Autos in der Meisterschaft erfolgreich sein kann hat BWM im vorigen Jahr bewiesen. Während die Münchner Ihren Kader in 2013 von sechs auf acht Fahrzeuge aufstockten, geht Mercedes den genau anderen Weg.
Statt bisher acht, setzt Mercedes in 2013 nur noch sechs Fahrzeuge ein. Es gibt bei Mercedes in 2013 auch keine Kundenteams im eigentlichen Sinne mehr, vier Fahrzeuge werden direkt von HWA betreut, die beiden restlichen von Mücke Motorsport, wobei auch die Mücke-Mannschaft ganz eng mit HWA kooperiert.

Aufgrund des veränderten Zeitplanes der DTM-Wochenenden und der damit verkürzten Zeiten für Trainungs und Fahrzeugabstimmung schein eine engere Zusammenarbeits der einezelnen Markenteams eventuell sowieso geboten um erfolgreich zu sein. Es wird teilweise sogar spekuliert, dass die Hersteller ihre Strategien teilen und sich mit bestimmten Autos auf die Rennqualifikation, mit anderen nur auf das Rennen konzentrieren. Bei den ersten Rennen der Saison schein das zumindest eine plaisibler Weg zu sein um die verlorene Zeit zu kompensieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen