Montag, 29. April 2013

DTM-Weltfinale für 2016 geplant


Edoardo Mortara Playboy Audi A5 DTM
Foto: Jens Hawrda
 Nach dem Vorbild der Formel 3 könnte es ab 2016 eine Art Weltfinale  für die DTM geben.  Nach     ITR – Beiratsmitglied  und BMW-Motorsportchef Jens Marquardt  könnten dann  die drei DTM – Kontinentalserien in Asien, Norsamerika und Europa zu Saisonende in einem gemeinsamen Rennen eine Art DTM-Weltmeister ausfahren. Wenn alles optimal läuft, so Marquardt könnte die Idee im Jahre 2016 verwirklicht werden.
Während die Idee von einer asiatischen DTM aber bereits soweit fortgeschritten ist, dass DTM-Chef Hans-Werner Aufrecht Anfang April schon japanische Hersteller als Konkurrenten für Audi, BMW und Mercedes ankündigte, ist man bei dem geplanten nordamerrikanischen Ableger bisher noch im Planungsstadium.
Die japanische Super-GT-Meisterschaft jedenfalls fährt ab 2014 nach dem DTM-Reglement und die dort vertretenen Hersteller Honda, Nissan und Toyota könnten ohne großen Aufwand auch in der europäischen DTM starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen