Montag, 8. April 2013

BMW Motorsport präsentiert in München seine Fahrzeuge für die Saison 2013


Foto: BMW

München (DE), 6. April 2013. Auf dem Weg zum Start in die DTM-Saison 2013 hat BMW Motorsport einen weiteren Meilenstein absolviert: Die BMW Welt in München (DE), in unmittelbarer Nähe zum BMW Unternehmenssitz, bot am Samstag die Bühne für die spektakuläre Vorstellung aller acht BMW M3 DTM, mit denen die Marke in diesem Jahr als Titelverteidiger in der populären Tourenwagenrennserie an den Start geht.




Für gewöhnlich ist die „Premiere“ der BMW Welt jenen BMW Kunden vorbehalten, die ihre neuen Fahrzeuge in Empfang nehmen.

Gut vier Wochen vor dem Saisonauftakt spielten dort jedoch die BMW DTM-Fahrer Bruno Spengler (CA), Dirk Werner (DE), Augusto Farfus (BR), Joey Hand (US), Martin Tomczyk (DE), Andy Priaulx (GB), Marco Wittmann (DE) und Timo Glock (DE) sowie ihre Einsatzfahrzeuge die Hauptrolle.


Nachdem zunächst Leopold „Poldi“ Prinz von Bayern (DE) den historischen BMW M3 DTM Rennwagen der ersten Generation auf die Auslieferungsfläche gefahren hatte, folgten BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt sowie Test- und Entwicklungsfahrer Maxime Martin (BE) kurz darauf im aktuellen BMW M3 DTM Safety-Car. Anschließend öffnete sich acht Mal die Tür des Fahrstuhls, der sonst die brandneuen BMW Serienmodelle zur Auslieferung auf die „Premiere“ befördert. Acht Mal begeisterten die Piloten in den BMW M3 DTM mit ihrer rasanten Fahrt auf die Bühne die 13.000 Zuschauer in der BMW Welt. Aufgrund des großen Andrangs wurde die Präsentation auf Bildschirme im Untergeschoss der meistbesuchten Attraktion Bayerns übertragen.
„Es war uns eine Herzensangelegenheit, unsere treue Fangemeinde am BMW DTM-Projekt teilhaben zu lassen. Eine Präsentation in dieser Form hat sicherlich noch keiner der Beteiligten heute schon einmal vorher erlebt“, sagte Marquardt im Anschluss. „Alle acht BMW M3 DTM mit ihren individuellen Designs nebeneinander zu sehen, noch dazu vor der beeindruckenden Kulisse in der BMW Welt, das ist etwas ganz Spezielles. Der Countdown für die zweite DTM-Saison nach unserem Comeback läuft. Man merkt jedem einzelnen unserer Fahrer deutlich an, wie groß die Vorfreude auf das erste Kräftemessen in diesem Jahr ist. Mit unserer Vorbereitung sind wir bisher zufrieden. Bei den Testfahrten in der kommenden Woche erfolgt der Feinschliff. Und dann stellen wir uns als Titelverteidiger wieder mit Freude der starken Konkurrenz in dieser hart umkämpften Serie. Ich erwarte eine enge und für die Zuschauer hoch spannende Saison. Diese Präsentation bot heute die perfekte Einstimmung dafür.“
DTM-Champion Spengler war ebenfalls begeistert und meinte: „Das war schon ein ungewohntes Gefühl, meinen BMW Bank M3 DTM für die Saison 2013 wie ein BMW Kunde hier in der BMW Welt in Empfang nehmen zu können. Ich kann absolut verstehen, warum dieser Moment für so viele Menschen ein derart faszinierender Moment ist. Ich finde meinen mattschwarzen Rennwagen auch weiterhin sensationell. Er hat mir 2012 Glück und den Titel gebracht. Jetzt bin ich extrem motiviert, auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem BMW Team Schnitzer Erfolg zu haben.“
„Ich habe schon einige Events in der BMW Welt miterlebt“, ergänzte BMW Team RBM Pilot Farfus. „Aber das war schon etwas Besonderes, im Castrol EDGE BMW M3 DTM selbst aus dem Fahrstuhl zu fahren. Wir haben ein ganz starkes Team beisammen, jeder ist heiß auf den Saisonstart.“

Bereits am Freitag hatten die Fahrer das BMW Werk München besucht, zahlreichen Mitarbeitern Autogramme gegeben und einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erhalten. Von München geht es für die acht BMW Fahrer direkt weiter zum letzten Test nach Hockenheim (DE). Dort werden BMW Motorsport und seine Teams von Dienstag bis Freitag ihr Vorbereitungsprogramm für das erste von insgesamt zehn Saisonrennen fortsetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen