Sonntag, 14. Juni 2015

Sieg für Reiterberger in Rennen 1 am Nürburgring

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die 39 Piloten der Superbike- und Superstock 1000-Klasse auf dem Nürburgring zu ihrem ersten Rennen des Wochenendes.
 
Markus Reiterberger
Foto: Superbike*IDM
Schon in der ersten Runde kam es zu einem Unfall: Dominik Vincon bremste zu spät und touchierte den BMW-Piloten Bastien Mackels (Van Zon-Remeha-BMW). Beide stürzten. Vincon konnte weiterfahren, für Mackels war das Rennen allerdings gelaufen. Zwar zog sich der Belgier, der 2014 die Superstock 1000-Wertung gewann, keine Verletzungen zu. Doch die Enttäuschung war groß, da Mackels nach einer langen verletzungsbedingten Pause nun zum ersten Mal wieder im Renngeschehen mitmischen konnte und sich in der Superpole den sechsten Startplatz sicherte.
 
Sein Teamkollege Reiterberger fuhr gleich in der ersten Runde vorne weg, gefolgt von Max Neukirchner und Lorenzo Lanzi. Lanzi konnte am Spitzenduo nicht konstant dranbleiben und wurde in Folge vom Teamkollege Xavi Forés überholt.

Reiterberger fuhr vorne mit Abstand und konnte sich sein Rennen einteilen. Neukirchner und Forés lieferten sich dahinter einen packenden Kampf um Platz zwei, Lanzi verlor den Anschluss und musste sich vorerst mit Rang vier abfinden.
Derweil stürzte Matej Smrz, für Ihn war das Rennen beendet, er blieb unverletzt. Als es in die letzten Runden ging, konnte Forés Neukirchner überholen, der konterte aber sofort.

Drei Runden vor Schluss stürzte Max Neukirchner per Highsider. Reiterberger fuhr das Rennen sicher nach Hause. Platz zwei ging an Xavi Forés, Platz drei an Lorenzo Lanzi.
Max Neukirchner wurde sofort ins Medical Center gebracht und von dort nach Erstversorgung ins Krankehaus nach Adenau. Nach eingehender Untersuchung wurde ein Oberschenkelhalsbruch diagnostiziert. Eine Operation musste sofort durchgeführt werden. Vier bis fünf Tage muss Neukirchner, nach Aussagen der dortigen Ärzte in Adenau bleiben um dann vermutlich am kommenden Wochenende  Chemnitz verlegt zu werden.

Ergebnis Rennen 1 Nürburgring (Top_Five):

1. Markus Reiterberger (BMW  S 1000 RR),
2. Xavi Forès (Ducati 1199 Panigale R),
3. Lorenzo Lanzi (Ducati 1199 Panigale R),
4. Damian Cudlin (Yamaha R1M),
5. Marvin Fritz (Yamaha YZF-R1 M).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen