Samstag, 16. August 2014

Pole für Marco Wittmannauf dem Nürburgring

 
Marco Wittman holt sich erneute die Pole
Foto: Jens Hawrda
Marco Wittmann war im Qualifying der DTM auf dem Nürburgring das Maß der Dinge. Der BMW-Pilot fuhr auf dem 3,629 Kilometer langen Sprintkurs in der Eifel die Bestzeit in 1:22,780 Minuten. Hinter dem aktuellen DTM-Tabellenführer belegten die Audi-Fahrer Edoardo Mortara, Mike Rockenfeller, Jamie Green, Timo Scheider und Miguel Molina die Plätze zwei bis sechs. Schnellster Mercedes-Benz-Fahrer war der Spanier Daniel Juncadella auf Rang sieben.
Ganz schlecht lief es für den Tabellenzweiten Mattias Ekström, er muss morgen aus der letzten Startreihe ins Rennen gehen und hat damit schlechte Aussichten seine Meisterschaftsposition zu halten.
die Trainingsschnellsten vom Nürburgring, Rockenfeller, Wittmann und Mortara (v.l.)
Foto: DTM-Media
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen