Montag, 25. August 2014

Frentzen muss auch am Nürburgring noch pausieren

Heinz-Harald Frentzen muss auch am Nürburgring pausieren
Foto: Jens Hawrda
Auch beim ADAC-GT-Masters Wochenende auf dem Nürburgring muss Heinz-Harald Frentzen auf seinen Start verzichten. Die Knie-Operation lief zwar erfolgreich, aber die geforderte 90 Kg Bremsdruck kann Frentzen mit dem frisch operierten Knie noch nicht aufbringen. Wer Heinz-Harald Frentzen am Nürbugring an der Seite von Nachwuchspilot Luca Stolz vertritt steht noch nicht fest. Zuletzt hatte Mathias Lauda Frenzen im Mecedes SLS AMG GT3 am Slovakia-Ring vertreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen