Montag, 4. August 2014

BMW feiert ersten DTM-Vierfachtriumph seit 1992

Marco Wittmann bei der Zieldurchfahrt am Red-Bull-Ring
Foto: BMW-Motorsport
Nach dem Dreifachsieg im vergangenen Jahr haben die BMW DTM-Teams im sechsten Lauf der Saison auf dem Red Bull Ring (AT) noch einen Gang höher geschaltet und den ersten Vierfachsieg für BMW seit 22 Jahren errungen. Marco Wittmann (DE) feierte im Ice-Watch BMW M4 DTM auf der 4,326 Kilometer langen Strecke in Spielberg (AT) seinen dritten Saisonsieg und baute damit die Führung in der Fahrerwertung aus.
 
Mit nun 95 Zählern hat er 39 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Mattias Ekström (SE, Audi). Augusto Farfus (BR, Castrol EDGE BMW M4 DTM) und Timo Glock (DE, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM)  standen nach 47 Runden als Zweiter und Dritter gemeinsam mit Wittmann auf dem Podium. Martin Tomczyk (DE) machte als Vierter in seinem BMW M Performance Zubehör M4 DTM den Vierfachsieg perfekt. Es war sein bestes Ergebnis seit dem Rennen am Nürburgring (DE) 2012.
 
Marco Wittmann holt am Red-Bull-ring seinen dritten Saisonsieg
Foto: BMW-Motorsport
Den bis dato letzten Vierfachsieg hatte BMW beim Saisonfinale 1992 auf dem Hockenheimring (DE) errungen. Damals waren in Roberto Ravaglia (IT), Johnny Cecotto (VE), Joachim Winkelhock (DE), Franz Engstler (DE) und Emanuele Pirro (IT) sogar fünf BMW Piloten ganz vorne. Insgesamt sammelte BMW in Spielberg 71 Punkte – so viele wie bei keinem anderen Rennen seit der Rückkehr in die Tourenwagenserie 2012.
 
Bruno Spengler (CA) war in seinem BMW Bank M4 DTM als Zehnter auf den langsameren Standardreifen gestartet und kam auf derselben Position ins Ziel. Joey Hand (US, Crowne Plaza Hotels BMW M4 DTM) und Maxime Martin (BE, SAMSUNG BMW M4 DTM) erhielten jeweils eine Durchfahrtsstrafe und überquerten auf den Positionen zwölf und 14 die Ziellinie. António Félix da Costa (PT) musste seinen Red Bull BMW M4 DTM bereits nach elf Runden wegen eines technischen Problems abstellen. Insgesamt verfolgten 47.500 Zuschauer das Geschehen auf der traditionsreichen Rennstrecke in der Steiermark.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen