Mittwoch, 13. August 2014

BMW will Saison 2014 auf dem Nürburgring erfolgreich fortsetzen

wenn es nach BMW geht, kann der Zieleinlauf am Nürburgring wieder so aussehen
Foto: BMW-Motorsport
Zwei Wochen nach dem Vierfachsieg in Spielberg (AT) geht es für die BMW DTM-Teams am 17. August für den siebten Lauf der Saison auf den Nürburgring (DE). Das Rennwochenende wird für BMW Motorsport vom Tod Dieter Lamms überschattet. Mit dem BMW Team Schnitzer hatte der Zwillingsbruder von Teamchef Charly Lamm in den vergangenen Jahrzehnten zahllose Erfolge gefeiert. Die acht BMW M4 DTM werden in der Eifel mit Trauerflor antreten.
 
BMW und der Traditionskurs in der Eifel sind seit jeher eng miteinander verbunden: Dort hat die Marke in der Vergangenheit nicht nur zahllose Siege gefeiert, sondern prüft im dort ansässigen Testcenter auch ihre Straßenfahrzeuge auf Herz und Nieren.
 
In der DTM konnte BMW bisher neunmal auf dem Nürburgring siegen, zuletzt beim 40-jährigen Jubiläum der BMW M GmbH in der Comeback-Saison 2012. Damals gewann Bruno Spengler (CA), der am kommenden Wochenende sein 100. DTM-Rennen bestreiten wird. Im vergangenen Jahr starteten in Augusto Farfus (BR) und Marco Wittmann (DE) zwei BMW Piloten aus der ersten Startreihe. Farfus schaffte als Zweiter im Rennen den Sprung auf das Podium.
 
In diesem Jahr gehen die BMW Piloten nach vier Siegen in den bisherigen sechs Saisonrennen mit viel Rückenwind, aber auch mit entsprechend hohem Performance-Gewicht, in den siebten Lauf. Die BMW M4 DTM von Wittmann, Farfus und Spengler müssen die laut Reglement maximal möglichen zehn Kilogramm zuladen. Auch alle anderen BMW Rennwagen sind schwerer als die Autos der Konkurrenz.
 
In Folge der bisher äußerst erfolgreich verlaufenen Saison liegt BMW in allen drei DTM-Wertungen an der Spitze. Wittmann führt die Fahrerwertung mit 95 Punkten an. Der Fahrer vom BMW Team RMG hat 39 Zähler Vorsprung auf Mattias Ekström (SE, Audi). Spengler liegt mit 42 Punkten auf Rang drei. In der Teamwertung führt das BMW Team RMG mit 128 Zählern. Bei den Herstellern belegt BMW mit 267 Punkten vor Audi (251) Position eins.


Das Qualifying auf der 3,629 Kilometer langen Streckenvariante des Nürburgrings startet am Samstag um 13.45 Uhr. Das über 49 Runden ausgetragene Rennen am Sonntag beginnt um 13.30 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen