Freitag, 3. Juli 2015

GT-Masters Lausitzring: Erstes freies Training dominiert BMW

Die Bestzeit im ersten freien Training des GT-Masters Wochenendes auf dem Lausitzring holt sich das BMW-Duo Klingmann/Baumann knapp vor Ihren Markenkollegen Hürtgen/Alzen (0,116 Sek. Rückstand).
erste Bestzeit des Wochenendes für Klingmann/Baumann
Foto: Jens Hawrda
Dabei ging es nicht nur von den Außentemperaturen heiß her. Im ersten Training lagen die Supersportwagen von allen sieben Marken im Feld innerhalb von nur 0,75 Sekunden. Das verspricht einiges für die Rennen am Wochenende.Hinter den beiden BMW folgten zwei Audi.  Florian Stoll/Marc Basseng, die zuletzt in Spa den ersten Podiumsplatz von kfzteile24 MS RACING für Audi einfuhren, bestätigten den starken Aufwärtstrend und fuhren mit knappen 0,136 Sekunden Rückstand auf Rang drei vor einem weiteren Audi R8 LMS mit Jordan Lee Pepper/Nicki Thiim (C.Abt Racing).

Die Tabellenführer Sebastian Asch und Luca Ludwig, die im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (Team Zakspeed) fuhren auf Rang fünf vor den Audi R8 LMS ultra von Stefan Wackerbauer/Kelvin van der Linde und Andreas Weishaupt/Christer Jöns (alle C.Abt Racing).

Marc Gassner und Florian Strauß steuerten den schnellsten Nissan GT-R NISMO GT3 (MRS GT-Racing) auf Rang acht vor Daniel Dobitsch und Edward Sandström im Audi R8 LMS ultra (kfzteile24 MS RACING). Martin Ragginger und Klaus Bachler fuhren im Porsche 911 GT3 R (GW IT Racing Team Schütz Motorsport) auf Rang zehn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen