Freitag, 3. Juli 2015

GT-Masters zweites freies Training: Asch/Ludwig mit Bestzeit

Die Tabellenführer Asch/Ludwig fuhren im zweiten freien Training im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (Team Zakspeed) die Bestzeit. Asch lag dabei nur knappe 0,069 Sekunden vor dem Audi R8 LMS ultra (C.Abt Racing) von Jordan Lee Pepper und Nicki Thiim.
Bestzeit bei Gluthitze, Asch/Ludwig
Foto: Jens Hawrda
Asch war bei weiter aufgeheizter Strecke noch einmal rund 0,7 Sekunden schneller als die BMW-Bestzeit im ersten Training am Vormittag. Die beiden BMW Z4 GT3 des BMW Sports Trophy Team Schubert, die am Morgen die Schnellsten waren, landeten in umgekehrter Reihenfolge mit Claudia Hürtgen/Uwe Alzen vor Dominik Baumann/Jens Klingmann auf den Rängen drei und vier.

Florian Stoll/Marc Basseng waren im Audi R8 LMS ultra (kfzteile24 MS RACING) auch in der Mittagshitze schnell und wurden Fünfte vor dem schnellsten Bentley Continental von Luca Stolz/Jeroen Bleekemolen (Bentley Team HTP) sowie der bestplatzierten Corvette Z06.R GT3 von Remo Lips/Sven Barth (RWT Racing Team).

Der Audi R8 LMS ultra (C.Abt Racing) von Stefan Wackerbauer/Kelvin van der Linde, der Porsche 911 GT3 R (GW IT Racing Team Schütz Motorsport) von Klaus Bachler/Martin Ragginger und ein weiterer Audi R8 LMS ultra (kfzteile24 MS RACING) mit Daniel Dobitsch/Edward Sandström rundeten die Top-10 ab.

Bereits vorzeitig beendet ist das Wochenende für das Nissan-Duo Marc Gassner/Florian Strauss. Der Nissan GT-R NISMO GT3 (MRS GT-Racing) fing während der zweiten Session Feuer und konnte umgehend gelöscht werden, wird aber an der weiteren Veranstaltung nach dem Brandschaden nicht mehr teilnehmen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen