Mittwoch, 3. Mai 2017

Stimmen der Mercedes-Piloten vor dem Rennwochenende in Hockenheim

Gary Paffett:
„Endlich geht es zum Saisonstart nach Hockenheim. Ich fühle mich gut vorbereitet und der letzte Test hat gezeigt, dass die Pace vorhanden ist. Das Team hat mit dem neuen Auto sehr gute Arbeit abgeliefert. Trotzdem wird es sehr eng, da unsere Konkurrenten natürlich genauso hart gearbeitet haben wie wir. Es wird kein einfaches Wochenende. Aber ich habe das Gefühl, dass unser Auto gut ist, wenn wir es richtig abstimmen und keine Fehler machen. In dieser Saison gibt es einige größere und kleinere Neuerungen in der DTM. Vor allem die neuen Reifen sind eine große Veränderung für uns. Nach den Boxenstopps auf kalten Reifen herauszufahren wird ganz neu für uns sein. Wir haben im Winter viel geübt und viele Simulationen durchgeführt. Aber wenn man es dann zum ersten Mal an einem Rennwochenende macht, ist es doch immer noch einmal anders. Es gibt also allen Grund, sich auf ein spannendes Wochenende zu freuen.“
Paul Di Resta
Foto: Jens Hawrda
Paul Di Resta:
„Jetzt ist Show Time! Hinter dem Team liegt viel harte Arbeit und wir freuen uns alle sehr darauf, das neue Auto nun endlich in Action zu erleben. Nach dem erfolgreichen Test in Hockenheim bin ich positiv gestimmt. Jetzt kann ich es kaum erwarten, endlich wieder Rennen zu fahren. Hoffentlich zahlt sich dann all die harte Arbeit aus der langen Winterpause aus und wir können genauso erfolgreich in die Saison starten wie im letzten Jahr.“
Robert Wickens
Foto: Jens Hawrda
Robert Wickens:
„Auf diesen Moment haben wir Fahrer sehr lange gewartet. Die Winterpause zieht sich immer beinahe unendlich hin, aber zum Glück sind wir jetzt hier. Ich bin richtig heiß auf das erste Rennwochenende in Hockenheim. Die Tests sind für mich gut verlaufen. Ein wichtiger Faktor wird sein, ob ich im Qualifying genauso stark sein kann wie im letzten Jahr. Wenn uns das gelingt, können wir hoffentlich daraus unter dem neuen Reglement Kapital schlagen.“
Lucas Auer
Foto: Jens Hawrda

Lucas Auer:
„Der Saisonstart in Hockenheim ist immer etwas Besonderes. Durch das neue Reglement, speziell die neuen Reifen, wird es an diesem Wochenende garantiert hochinteressant. Das gilt vor allem für die Rennen und die Frage danach, wer welche Strategien wählen wird. Umso mehr freue ich mich darauf, endlich ins Auto steigen zu dürfen. Die Strecke in Hockenheim macht mir immer sehr viel Spaß. Sie bietet richtig gute Überholmöglichkeiten. Deshalb glaube ich, dass es brutal spannend wird.“

Edoardo Mortara:
„Nach den Wintertestfahrten freue ich mich auf mein erstes Rennwochenende mit dem Team. Wir haben über den Winter hart gearbeitet, um uns den neuen Herausforderungen wie den neuen Autos und den neuen Reifen zu stellen. Uns erwartet definitiv eine spannende Saison. Wir haben beim letzten Test in Hockenheim einige gute Setup-Lösungen gefunden. Selbstverständlich müssen wir uns auch weiterhin noch ein bisschen verbessern. Aber ich bin optimistisch, dass wir konkurrenzfähig sein können. Jetzt freue ich mich auf die ersten beiden Rennen in meinem neuen Umfeld.“

Maro Engel:
„Wir sind gespannt darauf, zu erfahren, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen. Für mich persönlich ist mein DTM-Comeback nach fünf Jahren natürlich etwas Besonderes. Mit seiner einzigartigen Zuschauerkulisse ist Hockenheim immer ein Highlight. Dementsprechend freue ich mich auf das Rennwochenende. In dieser Saison gibt es viele Neuerungen. Deshalb wird es sicher heiß hergehen und wir werden richtig klasse Rennen sehen. Mein Ziel ist es, in beiden Rennen in die Punkte zu fahren. Danach sehen wir weiter, was sonst noch möglich ist.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen