Montag, 22. Mai 2017

Nicky Hayden verstorben

Nicky Hayden
Foto: Red Bull
Auf der Welt wurde in den letzten Tagen bei Motorsportveranstaltungen dem am Mittwochabend bei einen Radunfall schwer verunglückten ehemaligen MotoGP Weltmeister Nicky Hayden baldige Genesung gewünscht.

Nicky Hayden war am vergangenen Mittwoch in Italien beim Radtraining von einem Auto erfasst worden, als er mit einer Gruppe Radfahrer in der Nähe von Rimini unterwegs war.  Durch die Wucht des Zusammenpralls sei er zunächst auf die Windschutzscheibe des Autos und schließlich auf den Asphalt geschleudert worden. Dabei habe er sich schwere Gehirnverletzungen zugezogen und wurde auf der Intensivstation behandelt, hatte das behandelnde Krankenhaus im italienischen Cesena am Donnerstag mitgeteilt.
auch vor dem Rennen zur Endurance WM am Samstag in Oschersleben
wurden Nicky Hayden Genesungswünsche überbracht
Foto: Jens Hawrda
Trotz der schwere der Verletzungen hofften alle, er findet die Kraft diesen Schicksalsschlag zu überleben. Diese Hoffnung hat sich heute Abend zerschlagen. Nicky Hayden hat sein wichtigstes Rennen verloren.

"Nick ist heute Abend im Maurizio Bufalini Krankenhaus in Cesena gestorben", heißt es in einer Erklärung seines Teams Honda. "Seine Verlobte Jackie, Mutter Rose und Bruder Tommy waren bei ihm."

Hayden bestritt in seiner Karriere 218 Grands Prix. Er stand 28 Mal auf dem Podium und konnte drei Rennen gewinnen. Im Jahr 2006 wurde er MotoGP Weltmeister. Im Herbst 2015 wurde Hayden offiziell zur MotoGP-Legende erklärt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen