Donnerstag, 25. August 2016

Motorrad-WM-Finale in der Motorsport Arena Oschersleben

Vom 25. bis 28. August wird die Motorsport Arena Oschersleben erstmals das Finale der FIM Motorrad Langstrecken Weltmeisterschaft austragen. Im Rahmen der German Speedweek kommt in der seriennahen Superstock-Klasse das Team Völpker NRT48 als Führender zum Heimspiel und kann damit vor großer Kulisse zum ersten Mal überhaupt Weltmeister werden.

Die 19. German Speedweek in der Motorsport Arena Oschersleben wird ein neues Kapitel in der Geschichte der Rennstrecke beschreiten. Obwohl die Veranstaltung seit Gründung der Arena nicht wegzudenken ist, hat die Strecke erstmals die Ehre, das WM-Finale auszutragen und damit die Weltmeister in drei Klassen zu küren. Auch für das von Schubert Motors unterstützte Oschersleber Team Völpker NRT48, wird das letzte Augustwochenende etwas ganz Besonderes. Die von Ingo Nowaczyk betreute Mannschaft um die Fahrer Dominik Vincon, Stefan Kerschbaumer und Bastien Mackels kommt als Führender der Superstock-Wertung zum Heimrennen. Der Vorsprung des BMW-Teams auf das französische Team 3Art Yam'Avenue auf einer Yamaha beträgt allerdings nur einen Punkt.

Bei der German Speedweek wartet ein 8-Stunden-Rennen auf Teams und Fahrer – bis zu drei Piloten wechseln sich dabei auf einem Motorrad ab. „Ein heimischer Weltmeistertitel bei der Final-Premiere wäre natürlich etwas ganz Besonderes für die Region“, blickt Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena voraus. „Aber auch in der Gesamt-WM ist es noch spannend und erst nach dem Rennen hier bei uns wird feststehen, wie der neue Weltmeister heißt.“

Hier hat aktuell das französische Team April Moto Motors Events auf einer Suzuki mit 68 Punkten die besten Karten. Mit 60 Punkten folgen SRC Kawasaki und das Yamaha Austria Racing Team. Außenseiterchancen haben weitere vier Teams. „Ein 8-Stunden-Rennen ist aber lang und da kann noch alles passieren. Sobald einer der Favoriten Probleme bekommt, kann die Stunde der anderen schlagen, das hat die aktuelle Saison wieder einmal bewiesen“, beschreibt Voss die Faszination Langstreckensport.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung werden weitere hochkarätige Serien vertreten sein. So ist unter anderem die Seitenwagen-Weltmeisterschaft am Start. Auch hier kämpfen die besten Piloten der Welt um wichtige Punkte für die WM-Wertung. Des Weiteren werden der ADAC Junior Cup, der ADAC Moto 3 Northern Europe Cup, die SuperMono sowie ein vierstündiges Rennen für klassische Motorräder am letzten August-Wochenende stattfinden.

Auch neben der Strecke wird es beim familienfreundlichen verlängerten Wochenende viel zu erleben geben. Die Biker Boyz Harz werden erneut mit Leistungsprüfstand, Wheelie-Simulator und Sexy Bike Wash dabei sein, ein achtstündiges RC-Car-Rennen für ferngesteuerte Fahrzeuge wird ebenso stattfinden wie das fast schon zur Tradition gewordene Turnier der Fußball Pokalsieger der F-Junioren um den „Arena Supercup“ am Samstag. Eine US Car Ausstellung, Kinder Quad Parcours und Aktionen auf einer Showbühne werden für Unterhaltung auch neben der Strecke sorgen. Am Samstagabend dann wird die Band Four Roses im Infield der Arena für rockige Klänge sorgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen