Samstag, 20. August 2016

GT Masters: Connor De Phillippi holt Pole in Zandvoort

  • De Phillippi/Mies starten mit Audi R8 LMS im ersten Zandvoort-Rennen von der Pole
  • Mercedes-AMG-Duo Asch/Ludwig zurück in erster Startreihe 

Connor De Phillippi holt Pole für Samstagsrennen
Foto: ADAC-Motorsport
Mit der Pole-Position im ersten von zwei Rennen beim vorletzten Rennwochenende des ADAC GT Masters in Zandvoort schafft Connor De Phillippi (23) sich und seinem Teamkollegen Christopher Mies (27, beide Montaplast by Land-Motorsport) eine perfekte Ausgangsposition, um im Kampf um den Titel im ADAC GT Masters weiter ein gewichtiges Wort mitzureden. Der Amerikaner war mit einer Rundenzeit von 1.37,647 Minuten auf dem 4,3 Kilometer langen Traditionskurs an der niederländischen Nordseeküste der dominierende Mann. SPORT1 überträgt das erste Rennen ab 13 Uhr live im Free-TV, online ist das Rennen im Livestream unter www.sport1.de und www.adac.de/gt-masters zu sehen.
 "Unser Auto war einfach sehr gut. Auch das Team war auf den Punkt bei der Musik. Nun haben wir noch ein bisschen Arbeit im Rennen vor uns. Ich werde versuchen, Chris (Mies) das Auto für die zweite Rennhälfte mit Reifen zu übergeben, sodass er eine Chance hat, um den Sieg zu kämpfen. Klar ist, dass wir an diesem Wochenende eine Menge Punkte holen wollen." De Phillippi/Mies haben nach zehn von 14 Rennen 14 Punkte Rückstand auf die Corvette der Tabellenführer Jules Gounon (21, F) und Daniel Keilwitz (27, Villingen/beide Callaway Competition), die von Startplatz zwölf ins Rennen gehen werden.

Ebenfalls aus der ersten Startreihe gehen heute Mittag Sebastian Asch (30) und Luca Ludwig (27, Bonn/beide AMG-Team Zakspeed) ins Rennen, Asch fuhr mit 1.37,693 Minuten die zweitschnellste Zeit. Gegen Ende des Qualifyings rutschte der Ammerbucher ins Kiesbett, kam aber aus eigener Kraft zurück auf die Strecke. Startreihe zwei teilen sich die beiden Porsche 911 GT3 R von Robert Renauer (31, Jedenhofen) und Martin Ragginger (28, A/beide Precote Herberth Motorsport) sowie David Jahn (25, Speyer) und Kévin Estre (27, F/beide KÜS TEAM75 Bernhard).

Bentley belegt mit Fabian Hamprecht (21, Hagen) und Christer Jöns (29, Ingelheim/beide Bentley Team ABT) sowie Jordan Pepper (20, ZA) und Daniel Abt (23, Kempten/beide Bentley Team ABT) die dritte Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen