Montag, 21. Oktober 2013

Glock und Merhi - Was für ein Rennen !!!



War das ein Rennen !!!! Timo Glock heißt der große Gewinner des Regen-Krimis beim DTM-Saisonfinale in Hockenheim der an Spannung wohl kaum zu überbieten war.

Timo Glock siegt beim Saisonfinale 2013 in Hockenheim
Foto: BMW-Motorsport
In einem ereignisreichen Rennen mit vielen Zweikämpfen und Überholmanövern überquerte er nach 41 Runden als Erster die Ziellinie. Mit 2,787 Sekunden Rückstand wurde Roberto Merhi (Mercedes-Benz) Zweiter. Der Spanier war neben Glock der Man des Rennens, vom 21. Startplatz in das Rennen gegangen und musste zusätzlich zu den beiden Pflichtboxenstopps noch eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts antreten. Ohne die Durchfahrtsstrafe hätte Mehri das Rennen wohl mit deutlichem Abstand gewonnen. Was wurde der Spanier zu Beginn der Saison für seine unüberlegte Fahrweise kritisiert, gestern hat er allen gezeigt, das es ein excellenter Rennfahrer ist.

Roberto Merhi hat beim letzten Saisonrennen gezeigt was für ein excellenter Rennfahrer er ist
Foto: Jens Hawrda
Das Podium beim Finale in Hockenheim komplettierte Bruno Spengler (BMW). Mattias Ekström war als Vierter bester Audi-Pilot. Der schon als Champion feststehende Mike Rockenfeller (Audi) kam zum einzigen Mal in diesem Jahr nicht in die Punkteränge. Er belegte Platz 16.
 
Für uns war der Saisonabschluss in Hockenheim das spannendste Rennen der Saison und das obwohl der Meister bereits feststand.


Rennergebnis (Top-Five):
1. Timo Glock, BMW,
2. Roberto Merhi, Mercedes,
3. Bruno Spengler, BMW,
4. Mattias Ekström, Audi,
5. Miguel Molina, Audi. 

Meisterschaftsendstand Fahrerwertung (Top-Five):
1. Mike Rockenfeller,
2. Augusto Farfus,
3. Bruno Spengler,
4. Christian Vietoris,
5. Robert Wickens.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen