Freitag, 19. Juli 2013

MotoGP – Sachsenring

Am vergangenen Wochenende war die Motorradweltmeisterschaft zu Gast auf dem Sachsenring. Über diese Serie berichten wir nicht regelmäßig, aber natürlich über den deutschen Weltmeisterschaftslauf. Bei phantastischem Wetter kamen am Rennsonntag 82.000 Rennfans voll auf Ihre Kosten.

Sieger am Sachsenring: Marc Marquez (Honda RC213V)
Foto: Jens Hawrda
Guter Motorsport und Volksfest am Sachsenring waren für viele sicherlich wieder ein unvergessliches Erlebnis. Im Training kam es bedauerlicherweise bereits zu Stürzen in dessen Folge Jorge Lorenzo nicht am Rennen teilnehmen konnte.

Uns interessiert vor allem, wie hat sich der einzige deutsche MotoGP – Pilot geschlagen ?

Stefan Bradl zeigte solide Leistung
Foto: Jens Hawrda
Stefan Bradl zeigte im Rennen eine starke Anfangsphase. Er startete von Platz vier und übernahm unter dem Jubel der Zuschauer direkt nach dem Start Platz zwei hinter Valentino Rossi. Diesen überholte er schließlich und übernahm die Führung, der Sachsenring war komplett aus dem Häuschen. Leider konnte er diese Position nur fünf Runden halten, ehe er von Marquez, Rossi, Crutchlow überholt wurde.

"The Doctor" Valentino Rossi  dritter Platz am SAchsenring
Foto: Jens Hawrda
Stefan Bradl zeigte eine solide Leistung und führte fünf Runden in der Königsklasse, seinen ersten Podestplatz verpasste er knapp.

Rennergebnis MotoGP (Top-Five):

1. Marc Marquez    Honda RC213V
2. Cal Crutchlow    Yamaha YZR M1
3. Valentino Rossi  Yamaha YZR M1
4. Stefan Bradl       Honda RC213V
5. Alvaro Bautista   Honda RC213V

Jorge Lorenzo stürzte im Freitagstraining schwer und konnte am Rennen nicht teilnehmen
Foto: Jens Hawrda
Cal Crutchlow (Monster-Yamaha YZR M1) zweiter Platz am Sachsenring
Foto: Jens Hawrda


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen