Dienstag, 30. Juli 2013

Motocross WM - Lausitzring Klasse MX1

1. Lauf:

Der erste Lauf der Klasse MX1 auf dem Lausitzring stand im Schatten von mehreren schweren Stürzen. Am heftigsten erwischte es Gautier Paulin. Der Franzose führte das Feld relativ souverän sechs Runden an, bevor er auf dem bergabstück vor der Pitlane mit einem Highsider stürzte und dabei so hart mit dem Kopf aufschlug, dass er bewustlos liegen blieb. Er musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Am Abend gab es dann Entwarnung, schwere Gehirnerschütterung, aber sonst keine weiteren schwerwiegenden Verletzungen.

Bergung von Gautier Paulin während das Rennen weiterläuft, nicht ungefährlich für alle Beteiligten
Foto: Jens Hawrda 
Die Führung übernahm derweil Clement Desalle mit seiner Suzuki. Diese gab der Belgier bis ins Ziel auch nicht mehr ab, obwohl Antonio Cairoli (KTM) zwischenzeitlich noch einmal stark aufkam.

Clement Desalle (Suzuki) kurz vor dem Start in der Box
Foto: Jens Hawrda
Für die deutsche Hoffnung Maximilian Nagel lief das Rennen nicht optimal. Bereits der Start war alles andere als gut, später stürzte er auch noch. Am Ende wurde es Platz zwölf. Der deutsche KTM-pilot Dennis Ullrich wurde neunzehnter und Christian Brockel einundzwanzigster und damit knapp ohne Punkte.

Maximilian Nagel (Honda) war mit dem Ergebnis bei seinen Heim-GP nicht zufrieden
Foto: Jens Hawrda

Rennergebnis 1. Lauf:

1. Clement Desalle (B) Suzuki
2. Antonio Cairoli (I) KTM
3. Tommy Searle (GB) Kawasaki


 
2. Lauf:

Der zweite Lauf der MX1-Klasse auf dem Lausitzring war die Fitnessprobe für alle Fahrer. Zwar wurden die angekündigten Temperaturen von ca. 40 Grad nicht erreicht, aber die gemessenen 37 Grad zu Beginn des zweiten Rennens waren alles andere als normal.

Der Intaliener Cairoli (KTM) sicherte sich den Sieg und lies Desalle (Suzuki) keine Chance zum Konter. Damit sicherte sich Cairoli auch den vierten GP-Sieg in Folge und konnte die WM-Führung weiter ausbauen. Dritter wurde der Belgier de Dycker (KTM).

Max Nagel (Honda) wurde wie im ersten Durchgang Zwölfter, nach dem er bereits bis auf Platz sieben vorgefahren war, dann aber wegen der extremen Hitze einen Boxenstopp einlegen und sich einen Eimer Wasser über den Kopf giesen lassen musste.

Dennis Ullrich wurde siebzehnter und Christian Brockel musste krankheitsbedingt aufgeben.

Christian Brockel (KTM) aus Berlin musste im zweiten Lauf aufgeben
Foto: Jens Hawrda

 
Rennergebnis 2. Lauf:

1. Antonio Cairola (I) KTM
2. Clement Desalle (B) Suzuki
3. Ken de Dycker (B) KTM

Dennis Ullrich (KTM)
Foto: Jens Hawrda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen