Freitag, 16. Oktober 2015

DTM: Max Verstappen besucht Mattias Ekström

  • Jüngster Formel-1-Pilot aller Zeiten zu Gast beim DTM-Finale
  • Sitzprobe im Red Bull Audi RS 5 DTM
  • Verstappens Freundin startet im Audi Sport TT Cup

Formel-1-Pilot Max Verstappen besucht Mattias Ekström
Foto: Audi-Motorsport
Der älteste DTM-Pilot bekommt beim Finale in Hockenheim Unterstützung vom jüngsten Formel-1-Fahrer aller Zeiten: Der 18-jährige Niederländer Max Verstappen drückt an diesem Wochenende in der Box des Audi Sport Team Abt Sportsline die Daumen für den zweimaligen DTM-Champion Mattias Ekström (37/Schweden).

Die beiden Rennfahrer verbindet ein gemeinsamer Partner: Mattias Ekström startet in der DTM bereits im 14. Jahr mit einem Audi in den Farben von Red Bull. Max Verstappen gehört seit der vergangenen Saison zum Sportlerkader des österreichischen Energydrink-Herstellers.

„Ich habe großen Respekt vor dem, was Max in seinen jungen Jahren bereits erreicht hat“, sagt Mattias Ekström. „Man hat schon in der Formel 3 gesehen, was er kann, und das bestätigt er jetzt auch in der Formel 1. Seit er zur Red-Bull-Familie gehört, verfolge ich seine Karriere noch intensiver als vorher. Dass er sich auch für andere Motorsportarten interessiert, zeigt, dass Max ein echter Racer ist. Das verbindet uns.“

„Die DTM ist eine sehr professionelle Rennserie mit cool aussehenden Autos und spannenden Rennen“, so Verstappen nach einer ausgiebigen Sitzprobe in Ekströms Red Bull Audi RS 5 DTM. „Mattias ist ein sehr starker Fahrer. Als Red-Bull-Mann freue ich mich über seine Erfolge.“
Max Verstappen mit seiner Freundin Mikaela Ählin-Kottulinsky
Foto: Audi-Motorsport
Doch nicht nur das DTM-Finale lockte den Youngster zwischen den beiden Formel-1-Rennen in Sotchi und Austin nach Hockenheim: Verstappens Freundin Mikaela Åhlin-Kottulinsky startet im Audi Sport TT Cup. Die 22-Jährige stammt genau wie Mattias Ekström aus Schweden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen