Montag, 11. Juli 2016

Fritz holt auch den Sieg im zweiten Rennen in Zolder

Marvin Fritz gewinn auch Rennen Zwei in Zolder
Foto: Jens Hawrda
Den Start gewann Mathieu Gines aber schon aus der ersten Rund kam Marvin Fritz als erster. Dem Führungsduo folgeten Jan Halbich (Honda), Bastian Mackels (BMW), Luca Grünwald (Yamaha) und Danny de Boer (Yamaha). An der Spitze wurde erbittert um die Führung gekämpft, mal lag Gines vor Fritz, der aber schon wieder konterte. Der Rest des Feldes, egal ob Superbike oder Superstock, hatte gegen das Führungs-Duo keine Chance.
Zur Halbzeit hatten die beiden 12 Sekunden Vorsprung.

Aber auch im Verfolgerfel, das von Jan Halbich (Honda) angeführt wurde ging es heiß her. Mit dabei noch Grünwald, de Boer, Mackels und Vincent Loinbois, der allerdings nur Punkte für die Niederländische Meisterschaft erhielt. Dann gelang es Gines doch sich etwas von Fritz abzusetzen, aber er überzog. Vier Runden vor Schluss musste Gines zu Boden und kam als Gesamt-Siebter und Vierter der Superbike-Wertung wieder zurück auf die Strecke.

Fritz war dadurch mit 17 Sekunden Vorsprung an der Spitze unterwegs und siegte schließlich vor Jan Halbich und Bastian Mackels. Sieger der Superstock-Wertung wurde de Boer, der sich noch an Grünwald vorbeigepresst hatte. Dritter wurde Jan Bühn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen