Dienstag, 25. März 2014

McLaren mit MRS GT-Racing zurück im ADAC GT Masters

◾Comeback für den britischen Supersportwagen im ADAC GT Masters
◾MRS GT-Racing kehrt nach einem Jahr Pause in das ADAC GT Masters zurück
◾Team um Karsten Molitor arbeitet am Einsatz von zwei McLaren

McLaren MP4-12C GT3 im Jahr 2012 eingesetzt von Gemballa Racing
Foto: Jens Hawrda
McLaren feiert in diesem Jahr ein Comeback im ADAC GT Masters. Das Team MRS GT-Racing von Karsten Molitor bringt den McLaren MP4-12C wieder zurück in die „Liga der Supersportwagen“. MRS GT-Racing war bereits in der Saison 2012 mit dem britischen Supersportwagen im ADAC GT Masters am Start. Mit welchen Fahrern MRS GT-Racing in der ADAC GT Masters-Saison 2014 startet, gibt das Team zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.
 
„Wir starten mit mindestens einem McLaren im ADAC GT Masters“, bestätigt Teamchef Karsten Molitor. „Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck am Einsatz eines zweiten McLaren und die Chancen dafür stehen sehr gut. Wir sind von der Wettbewerbsfähigkeit des MP4-12C überzeugt. Durch kürzliche Updates hat McLaren das Auto weiter verbessert. In den kommenden Tagen werden wir unser Testprogramm mit verschiedenen Fahrern in Hinblick auf die ADAC GT Masters-Saison starten.“
 
Das ADAC GT Masters startet vom 25. bis 27. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg in die Saison 2014. Alle 16 Rennen des ADAC GT Masters werden auch 2014 wieder live und in voller Länge in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Fernsehen bei kabel eins übertragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen