Samstag, 4. Mai 2013

DTM - Timo Scheider holt Pole Position für Audi


holt erste Pole des Jahres: Timo Scheider
Foto: Jens Hawrda

In einem spannenden Qualifying holte Timo Scheider (Audi) Startplatz eins vor Augusto Farfus (BMW) und Christian Vietoris (Mercedes).

Einen starken Auftritt legte der erst 18 Jahre alte Pascal Wehrlein hin. Er dominiert das Q2, das er auch gewinnt um in Q3 dort weiter zu machen wo er in Q2 aufgehört hat. Er fährt um Platz eins, wird jedoch auf der immer mehr abtrocknenden Strecke zum Schluss durch schlechtes Timing am Einzug in Q4 gehindert.

Kompliziert für alle Fahrer war diesmal die Entscheidung, mit welchem Setup man in das Qualifying geht. Da für den Rennsonntag trockene Bedingungen vorhergesagt sind, wäre ein Regensetup im Qualifying trotz nasser Strecke kontraproduktiv gewesen (das Setup des Qualifyings muss im Rennen gefahren werden). Außerdem hatten alle Fahrer nur zwei Sätze Regenreifen zur Verfügung.

Zu Beginn des Qualifyings flog der erste Fahrer auch schon ab. Roberto Merhi drehte sich von der Strecke, rutschte mit seinem Mercedes in die Begrenzung und beschädigte seinen Boliden am Heck. Doch das HWA-Team reparierte Merhis Auto in Rekordzeit. Es reichte für ihn aber nicht mehr für den Einzug in Q2. Probleme hatten Titelverteidiger Bruno Spengler, Timo Glock (beide BMW) und auch Mercedes-Pilot Daniel Juncadella, die als 14., 15. und 16. knapp über dem Strich blieben.

In der zweiten Session trocknete die Strecke schließlich immer weiter ab, die Bedingungen wurden besser. Für Glock allerdings nicht. Der frühere Formel-1-Pilot geht im ersten Rennen seiner DTM-Karriere als 15. in das Rennen am Sonntag.

Ebenfalls ausgeschieden nach Q2 war BMW-Pilot Martin Tomczyk (11.), Champion von 2011 sowie Audi-Neuzugang Jamie Green als Zwölfter. Paffett rutschte als Siebter praktisch in letzter Sekunde noch in Q3.

Im vorletzten Abschnitt war dann auch für Spengler Schluss, der von Rang sieben ins Rennen geht, einen Platz hinter Paffett. Mattias Ekström geht als Fünfter ins Rennen. Der erste Lauf der Saison startet am Sonntag um 13.30 Uhr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen