Samstag, 4. Mai 2013

DTM - freies Training Hockenheim - Audi stark


Mike Rockenfeller
Foto: Jens Hawrda
 Im freien Training zum ersten Saisonrennen in Hockenheim zeigte sich Audi bei schlechten äußeren Bedingungen stark.
Zu beginn des Training regnete es um dann im Laufe des Trainings immer mehr abzutrocknen. Audi kam mit den widrigen Bedingungen am Besten zurecht und platzierte vier Fahrzeuge unter den besten Sechs.
Nachdem kurz vor Schluss Mattias Ekström (Audi) die schnellste Runde fuhr, legte Mike Rockenfeller (Audi) nach und sicherte sich Platz eins. Auf den dritten Rang landete Augusto Farfus im BMW.
Mercedes kam im ersten Training noch nicht so zurecht. Bester Mercedes-Pilot war Christian Vietoris auf Platz sieben.
Der Titelverteidiger Bruno Spengler (BMW) fuhr auf Platz 12 vor Neueinsteiger Timo Glock (BMW).
Das erste freie Training am Samstag war das einzige an diesem Rennwochenende. Durch den neuen Zeitplan wurde das Programm auf zwei Tage gekürzt. Daher hatten die Piloten nur diese 90 Minuten Zeit, um sich auf das Qualifying  ab 14.40 Uhr vorzubereiten. Dann wird die erste Pole Position der neuen Saison ermittelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen