Sonntag, 5. Mai 2013

DTM - BMW holt Doppelsieg in Hockenheim


Hockenheimsieger Augusto Farfus (BMW)
Foto: Jens Hawrda

Beim DTM-Saisonauftakt auf dem Hockenheimring überquerte Augusto Farfus (BMW) nach 42 spektakulären Runden als Sieger die Ziellinie. Für den Brasilianer ist es der zweite Sieg in der DTM. Mit 3,6 Sekunden Rückstand wurde sein Markenkollege Dirk Werner Zweiter. Das Podium beim Auftaktrennen komplettierte Christian Vietoris (Mercedes-Benz) als Dritter. Hinter Gary Paffett (Mercedes-Benz) und Bruno Spengler (BMW) beendete Timo Scheider (Audi) das Rennen auf Platz sechs. Der Audi-Pilot war von der Pole-Position in das erste Saisonrennen gestartet. In seinem ersten DTM-Rennen holte Marco Wittmann (BMW) als Neunter und bester Rookie auch seine ersten Punkte für die Fahrerwertung.

Bei Audi kam nach der gestrigen Pole-Position heute der herbe Rückschlag. Das Podium musste man der Konkurrenz von BMW und Mercedes überlassen und noch schlimmer, lediglich zwei Audi schafften es in die Punkte. Timo Scheider war als Sechster bester Audi und Rockenfeller musste sich mit Rang acht zufrieden geben.

Das erste Rennwochenende der DTM am Hockenheimring wurde von 87.000 begeisterten Rennsportfans besucht und diese sahen packenden Motorsport mit vielen Überholmanövern, Positionswechseln und Überraschungen.

Dank des neuen Reglements mit Options-Reifen und DRS  gab es praktisch ständig Positionskämpfe und Überholmanöver. Das erste Rennen hat aber auch gezeigt, dass neben den fahrerischen Fähigkeiten in dieser Saison eben auch taktische Überlegungen eine große Rolle spielen werden.

Die Rennergebnise:

Fahrerwertung (Top Five):

1. Augusto Farfus   (BMW)
2. Dirk Werner        (BMW)
3. Christian Vietoris (Mercedes)
4. Gary Paffet        (Mercedes)
5. Bruno Spengler   (BMW)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen