Mittwoch, 29. April 2015

DTM 2015 – Die Show kann beginnen

FESTIVAL IN HOCKENHEIM LÄUTET NEUE SAISON EIN

Das Warten hat ein Ende: Mit dem DTM-Festival auf dem Hockenheimring startet die populärste internationale Tourenwagenserie in die neue Saison. Vom 30. April bis 3. Mai erwartet die Fans auf dem Traditionskurs in Baden-Württemberg ein viertägiges Motorsport-Spektakel der Superlative. Neben der Premiere des neuen Rennformats mit zwei DTM-Läufen dürfen sich die Zuschauer auf jede Menge Action auf und neben der Strecke freuen.
Foto: Jens Hawrda
Die Karten in der DTM wurden neu gemischt: Die doppelte Anzahl an Rennen und neue Regeln versprechen vor dem Saisonauftakt der hart umkämpften Tourenwagenserie deutlich mehr Spannung. Zusätzlich zum einstündigen Rennen am Sonntag wird bereits am Samstag ein Lauf über 40 Minuten ausgetragen. Während im Sonntagsrennen ein Reifenwechsel vorgeschrieben ist, können die Piloten am Samstag mit nur einem Satz Reifen durchfahren. Für noch mehr Überholmanöver soll eine Überarbeitung des DRS sorgen: Ab sofort dürfen die DTM-Piloten drei Mal pro Runde ihren Heckflügel absenken, um somit eine höhere Endgeschwindigkeit zu erzielen.

Nur wer mit den Neuerungen am besten klarkommt, hat in der Saison 2015 eine Chance auf den Gesamtsieg. Zu den Favoriten gehört Vorjahres-Champion Marco Wittmann, der mit starken Leistungen bei den Testfahrten seine Titelambitionen unter Beweis stellte. Der Fürther war 2014 das Maß aller Dinge in der DTM. Neben dem Gewinn der Fahrerwertung feierte der Franke zusammen mit dem BMW Team RMG den Sieg in der Teamwertung.

Doch die Konkurrenz von Audi und Mercedes-Benz ist stark aufgestellt und will in diesem Jahr zurückschlagen. Audi-Pilot Mattias Ekström blickt dem Saisonauftakt in Hockenheim gespannt entgegen: „Es wird am Samstag und am Sonntag um die Wurst gehen. Die Fans werden noch mehr harte Zweikämpfe erleben“, erklärt der Vize-Champion des letzten Jahres. Auch Pascal Wehrlein (Mercedes-Benz) will ein Wörtchen um die Podestplätze mitreden. Der 20 Jahre alte Worndorfer, der 2014 am Lausitzring seinen ersten Sieg feierte, zählt zu den Überfliegern der DTM.

Doch nicht nur die DTM selbst bietet spannenden Motorsport vom Feinsten. Auch das Rahmenprogramm ist geradezu gespickt mit Highlights: Im Motodrom wird auf einer eigens errichteten Rennstrecke ein Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft ausgetragen. Außerdem dürfen sich die Fans auf die packenden Rennen der FIA Formel 3 Europameisterschaft, des Porsche Carrera Cup Deutschland und des neuen Audi Sport TT Cup freuen. Abseits der Strecke sorgen bekannte Künstler wie Mark Forster für die richtige Stimmung. Der Berliner Musiker, der zuletzt mit dem Song „Au Revoir“ international für Aufsehen sorgte, ist der Star der ARD Chartshow. Bei den von SWR3 organisierten „ElchPartys“ im Fahrerlager machen zudem das DJ-Duo Moonbootica und Mousse T. die Nacht zum Tag.

Die ARD überträgt am Samstag, 2. Mai, ab 14:30 Uhr und am Sonntag, 3. Mai, ab 13:20 Uhr die ersten beiden Läufe des Jahres live. Außerdem gibt es auf sportschau.de und DTM.com die Qualifyings im Livestream zu sehen. Die Fans erhalten zudem per Live-Ticker, Live-Timing und Live-Onboard-Kameras in den Fahrzeugen weitere interessante Informationen zum Geschehen auf dem Hockenheimring.

Los geht es mit dem DTM-Festival in Hockenheim am Donnerstag, den 30. April. Den Zeitplan und alles Wissenswerte rund um die viertägige Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link: www.dtm.com/de/veranstaltung/2015-auftakt-hockenheim. Tickets können Sie ebenfalls über www.DTM.com/Tickets bestellen und per Print@Home direkt selber drucken oder an der Tageskasse am Hockenheimring kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen