Donnerstag, 16. April 2015

2. Testtag Oschersleben: Rookie Tom Blomqvist mit Bestzeit

Tom Blomqvist, Sohn von Rallye-Legende Stig Blomqvist und in diesem Jahr Neueinsteiger in der DTM, fuhr am Dienstag die Tagesbestzeit. Mit einer Zeit von 1:20,216 Minuten lag er am Ende 0,093 Sekunden vor Gary Paffett im Mercedes-AMG C63 DTM. Mattias Ekström belegte am Mittwoch Platz drei für Audi.
Tom Blomqvist Tagesschnellster am zweiten Testtag
Foto: Jens Hawrda
Timo Scheider, der am Vormittag für Audi fuhr, wurde am Nachmittag von seinem Teamgefährten Mike Rockenfeller abgelöst. Beide verzichteten jedoch auf eine Teilnahme an der Zeitenjagd und beendeten den Test auf den Positionen neun (Scheider) und 13 (Rockenfeller).

Ebenfalls am Mittwoch am Start waren Martin Tomczyk (BMW, Platz vier), Pascal Wehrlein (Mercedes-Benz, Platz fünf), Maxime Martin (BMW, Platz sechs), Timo Glock (BMW, Platz sieben), Jamie Green (Audi, Platz acht), Paul Di Resta (Mercedes-Benz, Platz zehn), Edoardo Mortara (Audi, Platz elf) sowie Daniel Juncadella (Mercedes-Benz, Platz zwölf). Insgesamt platzierten sich die ersten elf Piloten innerhalb von einer Sekunde.

In Sachen Distanz fuhren die 13 beteiligten Fahrer am Mittwoch 1.575 Runden auf dem 3,696 Kilometer langen Kurs in der Magdeburger Börde und legten dabei 5.821 Kilometer zurück, fleißigster Fahrer war Ekström, der alleine 158 Runden (=552 Kilometer) abspulte.


Die Schnellsten am zweiten Testtag (Top-Five):


1. Tom Blomqvist BMW M4 DTM  
2. Gary Paffett Mercedes-AMG C63 DTM
3. Mattias Ekström Audi RS 5 DTM
4. Martin Tomczyk BMW M4 DTM
5. Pascal Wehrlein Mercedes-AMG C63 DTM

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen