Sonntag, 22. März 2015

Timo Scheider besteht Härtetest in Südafrika

Timo Scheider im Ziel des Cape Epic
Foto: Audi-Motorsport
Sechs Wochen vor Beginn der neuen DTM-Saison bestritt Timo Scheider eine ganz besondere Form der Saisonvorbereitung: Der zweimalige DTM-Champion trat mit dem Werksteam des Radherstellers Bulls beim Etappenrennen Cape Epic in Südafrika gegen die weltbesten Mountainbiker an.

750 km und 16.000 Höhenmeter fordern alles
Foto: Audi-Motorsport
Nach der Bewältigung von insgesamt 740 Kilometern und 16.000 Höhenmetern von der Universität von Kapstadt am Fuße des Tafelbergs bis zum Weingut Meerendal beendete Scheider die anspruchsvolle Acht-Tages-Veranstaltung auf Platz 52 seiner Klasse. Insgesamt begrüßten die Veranstalter über 600 Teilnehmer.


Timo Scheider bei der Zieldurchfahrt nach 750 Km
Foto: Audi-Motorsport
„Im Nachhinein war es ein geiles Event. Ich habe es sehr genossen, obwohl wir Hitze, Staub, Steinen und Stürzen trotzen mussten“, sagte Scheider. „Aber ich bin auch froh, dass ich den Sattel bald gegen das Cockpit meines Audi RS 5 DTM eintauschen kann.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen