Sonntag, 1. März 2015

Erster Auftritt der BMW M4 DTM für die Saison 2015

BMW und seine vier DTM-Teams schalten in der Vorbereitung auf den Saisonstart 2015 in Hockenheim (DE) am 2. Mai in den nächsten Gang. Beim alljährlichen BMW Motorsport Foto- und Film-Shooting, das diesmal im spanischen Monteblanco stattfand, zeigten sich die BMW M4 DTM in dieser Woche erstmals im neuen Gewand für die bevorstehenden 18 Rennen des Jahres auf der Strecke.
 
In den vergangenen Monaten hatten die Ingenieure von BMW Motorsport den erfolgreichen BMW M4 DTM, mit dem Marco Wittmann (DE) im vergangenen Jahr den DTM-Fahrertitel sowie das BMW Team RMG Platz eins bei den Teams erringen konnte, im Rahmen des engen technischen Reglements der populären Tourenwagenserie im Detail weiterentwickelt. Im Vordergrund standen die sich aus dem geänderten Rennformat ergebenden Anforderungen. Außerdem wurden Bauteile, die nicht von der Homologation betroffen sind, weiter verfeinert.
Titelverteidiger Marco Wittmann startet auch 2015 im bekannten Ice-Watch Design
Foto: BMW-Motorsport
Während die technischen Veränderungen eher im Inneren des BMW M4 DTM verborgen sind, bestechen die Fahrzeuge der BMW Teams wie bereits in den Vorjahren mit ihren abwechslungsreichen Designs. Titelverteidiger Wittmann startet erneut im Ice-Watch BMW M4 DTM und präsentiert damit auch weiterhin die aufmerksamkeitsstarken Farben des belgischen Uhrenherstellers und Premium Partners von BMW Motorsport. Viel Platz auf Wittmanns Auto wird 2015 auch das Logo von H&R einnehmen. Als Official Partner ist der Hersteller von Fahrwerkskomponenten ab sofort auch auf den Türen des Ice-Watch BMW M4 DTM prominent vertreten.
 
„Ich finde, mein Auto war schon in den vergangenen beiden Jahren immer ein Hingucker – und richtig schnell noch dazu“, sagt Wittmann über sein Dienstfahrzeug, das vom BMW Team RMG eingesetzt wird. „Dass ich die Farben von Ice-Watch auch 2015 repräsentieren darf, finde ich großartig. Ich wurde in der vergangenen Saison super von unserem Premium Partner unterstützt, und es war schön, dass ich mich mit Siegen dafür bedanken konnte. Dasselbe haben wir auch in diesem Jahr gemeinsam vor. Auch die Zusammenarbeit mit H&R ist ein Erfolgsfaktor. Deshalb macht sich auch dieses Logo auf meinem Auto sehr gut.“

Maxime Martin startet 2015 im Samsung BMW M4 DTM
Foto: BMW-Motorsport
Wittmanns Teamkollege Maxime Martin (BE) startet 2015 im SAMSUNG BMW M4 DTM. In der vergangenen Saison feierte der Belgier in Moskau (RU) seinen ersten DTM-Sieg und war nach zehn Rennen der erfolgreichste Rookie des Jahres. „Samsung SDI ist ein starker Partner – und gemeinsam gehen wir top-motiviert in die Saison 2015. Es ist außerdem schön, dass ZF in diesem Jahr auch wieder auf den Türen meines Autos zu sehen sein wird. Ich werde natürlich versuchen, meine Erfahrungen aus dem ersten DTM-Jahr zu nutzen und weitere Erfolge zu sammeln. Dem ersten Rennwochenende fiebere ich definitiv entgegen.
 
Beim BMW Team Schnitzer sorgt Martin Tomczyk (DE) für Kontinuität: Der DTM-Champion von 2011 geht am Steuer des BMW M Performance Zubehör M4 DTM in seine vierte Saison in den klassischen BMW M Farben. Sein neuer Teamkollege António Félix da Costa (PT) startet wie im Vorjahr im Red Bull BMW M4 DTM.

August Farfus tritt im neuen Jahr mit neuem Fahrzeugdesign an
Foto: BMW-Motorsport
BMW Team RBM Pilot Augusto Farfus (BR) möchte in der neuen Saison am Steuer des Shell BMW M4 DTM Erfolge feiern. Der 31-Jährige ist künftig im rot-gelben Design des neuen Premium Technology Partner von BMW Motorsport im Einsatz. „Ich freue mich riesig darauf, den Shell BMW M4 DTM zu fahren. Shell ist ein fantastischer Partner für BMW Motorsport – und ich mag den Look meines DTM-Autos sehr. Den ersten Renneinsatz im Mai kann ich kaum erwarten. Bis es soweit ist, werden wir unser Testprogramm nutzen, um uns bestmöglich auf die Saison vorzubereiten.“ In der Saison 2015 kommen in allen acht BMW M4 DTM Motoröle mit Shell PurePlus Technology zum Einsatz.

Bruno Spengler 2015 im bekannten Fahrzeugdesign
Foto: BMW-Motorsport
Die beiden Fahrzeuge von Bruno Spengler (CA) und Timo Glock (DE), den Fahrern vom BMW Team MTEK, werden den DTM-Fans bekannt vorkommen. Die Zusammenarbeit von Spengler und Premium Partner BMW Bank geht bereits in ihre vierte Saison. 2012 hatte sich der Kanadier im BMW Bank M3 DTM den Fahrertitel gesichert. Nun peilt er im mattschwarzen BMW Bank M4 DTM weitere Erfolge an. Glock startet auch seine dritte DTM-Saison am Steuer des DEUTSCHE POST BMW M4 DTM.
auch bei Timo Glock ändert sich in 2015 am Fahrzeugdesign nichts
Foto: BMW-Motorsport
In welchem BMW M4 DTM Tom Blomqvist (GB) 2015 antritt, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Bereits in der kommenden Woche absolvieren die BMW Teams den ersten Test des Jahres: In Portimão (PT) treffen die BMW M4 DTM von Montag bis Mittwoch auch auf ihre direkten Konkurrenten in der DTM-Saison 2015.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen