Dienstag, 26. März 2013

Am Ende des ersten Testtages Mercedes-Pilot Wickens der Schnellste

Robert Wickens
Foto: J.Hawrda
Nachdem am Morgen noch Audi dominierte, war es am Ende des Tages ein Mercedes-Pilot der die schnellste Zeit fuhr. Robert Wickens war am ersten DTM-Testtag in Barcelona der Schnellste.
 
Der Kanadier verwies am Dienstag auf dem Circuit de Catalunya den Champion von 2011, Martin Tomczyk im BMW, auf den zweiten Platz. Dritter wurde DTM-Neuling und Mercedes-Pilot Daniel Juncadella.

Mike Rockenfeller, am Vormittag noch Schnellster, landete hinter dem Spitzentrio auf dem vierten Platz.


Titelverteidiger Bruno Spengler fuhr an seinem einzigen Testtag die fünftschnellste Zeit. Der Kanadier wird auf seinen zweiten Testtag verzichten, da BMW-Testfahrer Maxime Martin auch zum Einsatz.


Die Zeiten des ersten Testtages (26. März) im Überblick:
  1. Robert Wickens (Mercedes, 1:06,735)
  2. Martin Tomczyk (BMW, 1:06,787)
  3. Daniel Juncadella (Mercedes, 1:06,857)
  4. Mike Rockenfeller (Audi, 1:07,070)
  5. Bruno Spengler (BMW, 1:07,100)
  6. Jamie Green (Audi, 1:04,428)
  7. Adrien Tambay (Audi, 1:07,536)
  8. Augusto Farfus (BMW, 1:07,615)
  9. Gary Paffett (Mercedes, 1:07,619)
10. Timo Glock (BMW, 1:07,909)
11. Filipe Albuquerque (Audi, 1:08,000)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen