Montag, 27. Februar 2017

DTM: BMW Motorsport testet den neuen BMW M4 DTM in Portugal.

BMW-Testträger in Portimao
Foto: BMW-Motorsport
BMW Motorsport setzte die Entwicklung des neuen BMW M4 DTM für die Saison 2017 mit einem dreitägigen Test in Portimão im Süden von Portugal fort.  Die technischen Vorschriften erfordern eine Reihe wesentlicher Änderungen, auch für die Aerodynamik des Autos. BMW Motorsport nutzte den Test, um den neuen Rennwagen und seine Teile zu bewerten und wertvolle Daten zu sammeln. Der Test fand bei schönen äußeren Bedingungen mit Sonne und Frühjahrstemperaturen statt. Alle drei in der DTM vertretenen Hersteller waren in Portugal mit jeweils einem Auto anwesend. Das BMW Team RMG, mit dem amtierenden Champion Marco Wittmann (GER) und seinem neuen Teamkollegen Augusto Farfus (BRA), war für BMW Motorsport in Portimao.
Augusto Farfus mit Teamchef Stefan Reinhold
Foto: BMW-Motorsport 
"Wir sind mit dem Test sehr zufrieden. Es war sehr interessant, mit dem neuen BMW M4 DTM zum ersten Mal auf die Strecke zu kommen. Unsere Ergebnisse werden für die Entwicklungsarbeit sehr wichtig sein. Es macht immer viel Spaß, ein Auto zum ersten Mal in der Entwicklungsphase zu fahren und zu entdecken, welche Auswirkungen irgendwelche Innovationen auf der Strecke haben können. Ich denke, die höhere Motorleistung und die neue Reifen werden für mehr Action und spannende Rennen sorgen ", sagte Marco Wittmann.

BMW Motorsport wird seine Saisonvorbereitungen mit einem weiteren Test in Vallelunga (ITA) vom 14. bis 16. März fortsetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen