Samstag, 4. Februar 2017

90 Jahre Sachsenring

Foto: Jens Hawrda
Im Jahr des 90jährigen Bestehens des Sachsenrings können sich die Besucher auf eine hochwertige Classic-Veranstaltung freuen. Vom 16.-18. Juni veranstaltet der ADAC Sachsen die ADAC Sachsenring Classic. Ursprünglich alle zwei Jahre geplant, findet die Veranstaltung auf Grund des großen Teilnehmer- und Zuschauerzuspruchs bereits zum vierten Mal in Folge statt.

Der Sachsenring kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Anfang der 90er Jahre zum Scheitern verurteilt, entwickelte sich die westsächsische Rennstrecke dank der Hilfe des Freistaates, des ADAC Sachsen, der Gemeinden vor Ort, des AMC Sachsenring und der zahlreichen Fans zu einem weltweit anerkannten Grand Prix Kurs. So wechselhaft die Geschichte der Rennstrecke, so wechselhaft auch die Historie der zahlreichen Klassen, Cups, Rennserien, Rennfahrer- und Rennfahrerinnen.

Die ADAC Sachsenring Classic spiegelt, mit den teilnehmenden Klassen und Fahrern, die Bandbreite des historischen Motorsports von den Anfängen bis zur Jahrtausendwende wieder. Alljährlich über 700 Teilnehmer und mehr als 30.000 Besucher in 2016 belegen das Interesse der Motorsportenthusiasten am Sachsenring und seiner Geschichte.

Im Jahr des 90jährigen Bestehens des Sachsenrings können sich die Besucher zum Beispiel auf eine Klasse mit ehemaligen MZ-Rennmaschinen freuen, auf welchen, u.a. vom letzten verbliebenen DDR Werksfahrer Heinz Rosner, insbesondere in den 1950-70er Jahren zahlreiche WM-Punkte erkämpft wurden.

Im Automobilbereich erwarten die Besucher zwei Rennklassen mit Formel- und Tourenwagenrennen osteuropäischer Fabrikate. Fahrzeuge, welche hier an den Start gehen, sind z.B. die legendären Melkus MT77, die Estonia-Rennwagen, die Ladas, Skodas oder Zastavas.

Ergänzt wird die ADAC Sachsenring Classic durch einen Sonderlauf von historischen Motorrädern, organisiert in Zusammenarbeit mit den Motorsportclubs rund um den Sachsenring. Insgesamt gehen 15 verschiedene Klassen an den Start.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen