Donnerstag, 3. März 2016

KÜS Team75 Bernhard mit schnellem Duo im ADAC GT Masters

  • David Jahn wird Teamkollege von Porsche-Werksfahrer Kévin Estre
  • Team von Sportwagen-Weltmeister Bernhard startet mit Testprogramm
David Jahn (l.) und Kèvin Estre
Foto: ADAC-Motorsport
Das KÜS Team75 Bernhard greift in der Debütsaison im ADAC GT Masters mit einem schnellen Fahrerduo an. Der Rennstall von Sportwagenweltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger vertraut in seiner Premierensaison in der „Liga der Supersportwagen“ auf die Dienste von Kévin Estre (27, F) und David Jahn (25, Leipzig) in einem Porsche 911.

 Porsche-Werksfahrer Kévin Estre wurde bereits im Januar als erster Fahrer für die Mannschaft aus Bruchmühlbach-Miesau in Rheinland-Pfalz bestätigt. Teamkollege des Franzosen im brandneuen Porsche 911 GT3 R wird David Jahn. Der 25-Jährige ADAC GT Masters-Laufsieger blickt bereits auf zwei Saisons im ADAC GT Masters zurück und sammelte bisher sowohl Erfahrung im Porsche als auch in einer Corvette.

„Ich bin überglücklich, dass die Zusammenarbeit mit dem KÜS Team75 Bernhard geklappt hat“, so Jahn. „Nach einem Jahr Pause freue ich mich über die Rückkehr in das ADAC GT Masters – ganz besonders mit dem neuen Porsche. Meinen Teamkollegen Kévin Estre kenne ich aus einem Markenpokal und es ist für mich eine besondere Motivation, einen Porsche-Werksfahrer an meiner Seite zu haben. Ich kann die Testfahrten und den Saisonstart kaum abwarten.“

Mit der Verpflichtung der beiden jungen Fahrer, der Organisation des Teams und der Partnerschaft mit Porsche fühlt sich Teambesitzer Timo Bernhard für die bevorstehende Saison sehr gut gerüstet: „Mich freut es vor allem für David, dass er diese Chance bekommt, da er es absolut verdient hat. Er wird einige Leute positiv überraschen. Das gesamte Team fiebert dem Saisonstart und der Herausforderung im ADAC GT Masters entgegen.“

Team Manager Klaus Graf: „Mit David konnten wir ein sehr hoffnungsvolles Talent für unser Engagement im ADAC GT Masters verpflichten. Wir sind überzeugt davon, dass wir mit Kévin und David eine sehr starke Fahrerpaarung für unsere erste Saison im GT-Sport aufbieten können. David bringt Erfahrung im ADAC GT Masters mit und wir sind sicher, dass er sich schnell mit dem neuen Porsche vertraut machen wird.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen