Mittwoch, 24. Februar 2016

Land Motorsport mit zwei Audi R8 im ADAC GT Masters

  • Land Motorsport steigt mit zwei Audi R8 in das ADAC GT Masters ein
  • Marc Basseng und Christopher Mies im Fahreraufgebot von Land Motorsport
Foto: Audi-Motorsport
Starker Neuzugang im ADAC GT Masters: Land-Motorsport steigt mit Audi in die „Liga der Supersportwagen“ ein. Das Team um Wolfgang Land setzt auf zwei neue Audi R8 LMS und ein schnelles Fahrerquartett. Der ehemalige ADAC GT Masters-Vizechampion Christopher Mies (26, Heiligenhaus) kehrt in die Serie zurück und teilt sich einen Audi mit Connor De Phillippi (23, USA).Im zweiten R8 wechseln sich ADAC GT Masters-Laufsieger Marc Basseng (37. Löbau) und der Neueinsteiger und ehemalige ADAC Formel Masters-Pilot Peter Hoevenaars (20, NL) ab. „Wir starten mit zwei Audi R8 im Design von Montaplast erstmals im ADAC GT Masters, das ist eine Herausforderung, die uns sehr motiviert“, sagt Teamchef Wolfgang Land über das Debüt seines Teams in die „Liga der Supersportwagen.“ Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2016.

Land-Motorsport setzt in der Debütsaison im ADAC GT Masters auf zwei Audi, die im identischen Look antreten werden. Das Team aus dem Westerwald startete im Januar bei einem Langstreckeneinsatz mit Mies, Basseng und De Phillippi bereits stark in die Saison. Das lässt Teamchef Land auch auf eine gute Saison im ADAC GT Masters hoffen. „Nach der perfekten fahrerischen Leistung bei unserem ersten Einsatz mit dem Audi sind wir überzeugt, Fahrerpaarungen zu haben, mit denen wir um den ADAC GT Masters-Gesamtsieg und den Rookie-Titel mitfahren können.“



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen