Dienstag, 16. Dezember 2014

Formel-E: starkes Debüt von Verne aber Sieg durch Buemi

Sebastien Buemi hat den e.Prix der neuen Formel E in Uruguay gewonnen.Er verdankt seinen Sieg vor allem seiner energiesparenden Fahrweise im Rennen und dem Pech von Jean-Eric Verne der in seinen ersten Start in der Formel-E den Sieg vor Augen hatte, dann aber von einem technischen Defekt in der vorletzten Runde gebremst wurde.
 
Sieger Sebastian Buemi
Foto: Formel-E-Media
Lucas di Grassi verbringt die Weihnachtstage an der Spitze der Fahrerwertung der neuen Formel E. Der Audi-Werksfahrer eroberte beim dritten Lauf in Punta del Este (Uruguay) Rang drei und damit den dritten Podiumsplatz in Folge. Seine Führung hat er auf 18 Zähler und damit deutlich ausgebaut. In der Rennserie für rein elektrisch angetriebene Formelautos startet di Grassi für das Team ABT Sportsline.
 
für Daniel Abt reichte es leider nur zum 17.Platz
Foto: Formel-E-Media
Der nächste Lauf der Formel E wird am 10. Januar in Buenos Aires (Argentinien) ausgetragen.

Ergebnis FIA Formula E Championship – Punta del Este ePrix (Top-Five):

1.Sebastien Buemi, e.dams-Renault,
2.Nelson Piquet Jr, China Racing,
3.Lucas di Grassi, Audi Sport ABT,
4.Jarno Trulli, Trulli,
5.Jaime Alguersuari, Virgin Racing,


Meisterschaftsstand nach drei Rennen (Top-Five):


1. Lucas di Grassi      58 Pkt.
2. Sebastian Buemi    40 Pkt.
3. Sam Bird                40 Pkt.
4. Nicolas Prost          24 Pkt.
5. Nelson Piquet jr.     22 Pkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen